Freitag, 20. Juli 2018
Lade Login-Box.

Schwaches Wochenende

Beilngries
erstellt am 13.11.2017 um 18:52 Uhr
aktualisiert am 29.11.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Beilngries (DK) Ein deutliches Niederlagenwochenende für die Erwachsenenmannschaften konnten die U 16-Schachspieler des SC 1947 Beilngries zumindest teilweise ausgleichen. In Friedrichshofen holte der Nachwuchs ein Remis. Da das erste Brett vom Gegner nicht besetzt war, fiel der erste Punkt kampflos Robert Schmidt und damit Beilngries zu.
Textgröße
Drucken

Den zweiten Punkt steuerte am vierten Brett Jeremy Bieringer bei, während Tobias Schweiger und Valentin Schmailzl verloren. Durch das Unentschieden behält die Mannschaft die Tabellenführung in der Kreisliga.

Weniger gut lief es bei den Erwachsenen. Alle drei Teams mussten eine Niederlage einstecken. Die erste Mannschaft verlor beim SV Ilmmünster mit 3,0:5,0. Trotz einer Führung durch Viktor Pak ging der Wettkampf relativ klar verloren, da die Bretter zwei, vier, fünf und sechs ihre Partien verloren. Paul Schneider konnte seinen schön herausgespielten Vorteil nur zu einem Unentschieden verwerten. Nach einem weiteren Remis am Spitzenbrett durch Siegfried Schmid gewann nach fünf Stunden Reinhard Riedl noch an Brett acht.

Chancenlos war Beilngries II im Mannschaftsspiel gegen Abensberg, die Begegnung endete mit einer 2,5:5,5-Niederlage. Die Punkte für Beilngries holten Tobias Reindl und Laurenz Taffner mit jeweils einem Sieg sowie Rüdiger Ewald durch Remis. Auch Beilngries III war chancenlos gegen die Gäste aus Freising. Lediglich drei Unentschieden holte das Team, die anderen fünf Partien gingen verloren, sodass im Endergebnis eine 1,5:6,5-Niederlage zu Buche stand.

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!