Montag, 10. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Sechs Tennis-Teams von Blau-Weiß Beilngries erneut im Einsatz - Weitere Niederlage für die Herren 75 in der Regionalliga

Reges Treiben am Wochenende

Beilngries
erstellt am 14.06.2018 um 18:57 Uhr
aktualisiert am 30.06.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Beilngries (nur) Die Herren 75 des Tennisclubs Blau-Weiß Beilngries haben in der Regionalliga Südost zum dritten Mal in Folge verloren.
Textgröße
Drucken
Den Durchblick behalten möchten Tim Kneidinger und seine Mitspieler von den Knaben 14 gegen den TC Kallmünz.
Den Durchblick behalten möchten Tim Kneidinger und seine Mitspieler von den Knaben 14 gegen den TC Kallmünz.
Foto: Nusko
Beilngries
Von ihrem Gastspiel beim TC Berchtesgaden kehrten die Altmühlstädter mit einer 1:5-Niederlage zurück.

Den einzigen Beilngrieser Sieg bei diesem Auswärtsauftritt verbuchte Klaus-Werner Mueller. Nach 7:5 und 0:6 in den Sätzen gewann er den entscheidenden Match-Tiebreak mit 10:7. Im Spitzeneinzel musste Manfred Thoma beim Stand von 6:6 im ersten Satz ein weiteres Mal verletzungsbedingt aufgeben. Die übrigen Einzel sowie beide Doppel gingen klar an die Gastgeber. Am kommenden Dienstag droht den ältesten Aktiven des TC Blau-Weiß eine weitere Niederlage. Ab 11 Uhr ist dann nämlich Spitzenreiter TC Piding auf der clubeigenen Anlage an der Altmühl zu Gast.

Bereits an diesem Wochenende sind sechs weitere Mannschaften des TC Blau-Weiß im Punktspieleinsatz. An diesem Samstag um 14 Uhr haben die Herren 60 (Bezirksliga) ein Heimspiel gegen den TC Waldsassen. Dabei bietet sich den Oberbayern die Gelegenheit, einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen. Sehr hoch dürften dagegen die Trauben für die Herren 40 in der Kreisklasse 1 hängen. Sie treten ebenfalls am Samstag um 14 Uhr beim TC Grün-Weiß Nittendorf II an. Die Gastgeber sind Tabellenzweiter und damit klar in der Favoritenrolle.

Nach ihrem ersten Saisonsieg bei der zweiten Mannschaft des TSV Berching hoffen die Herren des TC Blau-Weiß in der Kreisklasse 2 auf einen weiteren Punktgewinn. Sie spielen an diesem Sonntag ab 10 Uhr beim BSC Woffenbach; zumindest ein Unentschieden ist durchaus möglich.

Früh aufstehen müssen an diesem Samstag die Mädchen 16 des TC Blau-Weiß. Sie spielen bereits ab 9 Uhr in der Bezirksklasse 1 beim TC Willmering. Beide Mannschaften sind bislang noch sieglos. Deshalb sollten die Beilngrieserinnen in der Lage sein, wenigstens einen Punkt aus dem Landkreis Cham mit nach Hause zu nehmen.

Den zweiten Saisonsieg in der Kreisklasse 1 streben die Beilngrieser Knaben 14 an. Bei ihnen ist an diesem Samstag ab 10 Uhr der Tabellenletzte TC Kallmünz zu Gast. Bereits am heutigen Freitag um 15 Uhr treten die Midcourt-U10-Junioren des TC Blau-Weiß in der Kreisklasse 1 beim TC Mühlhausen an. Dabei kommt es zum Duell Vorletzter gegen Letzter; für die Altmühlstädter sollte ein Punktgewinn möglich sein.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!