Donnerstag, 15. November 2018
Lade Login-Box.

 

Niederlage zum Abschluss

Pollanten
erstellt am 12.06.2018 um 18:19 Uhr
aktualisiert am 28.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pollanten (nur) Die Fußballer des FC Plankstetten haben die Saison in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd mit einer Niederlage abgeschlossen.
Textgröße
Drucken
Ziel erreicht: Der FC Plankstetten (im Bild Thomas Wagner) spielt auch in der kommenden Saison in der Kreisklasse.
Ziel erreicht: Der FC Plankstetten (im Bild Thomas Wagner) spielt auch in der kommenden Saison in der Kreisklasse.
Foto: Nusko
Pollanten
Beim Meister SC Pollanten unterlag die Truppe von Trainer Markus Hummel mit 0:3 (0:1). Vor dem letzten Punktspiel waren die Voraussetzungen für beide Teams völlig unterschiedlich. Während der FCP den Verbleib in der Liga in der Tasche hatte, mussten die Gastgeber unbedingt gewinnen, um sich den Titel und damit den direkten Aufstieg zu sichern.

Entsprechend engagiert gingen die Pollantener in das Berchinger Ortsteilderby. "Die Gastgeber spielten sehr druckvoll. Ihr Sieg war völlig verdient", stellte FCP-Abteilungsleiter Max Fischer fest. Der neue Meister ging bereits in der zehnten Minute in Führung. Michael Luber konnte sich im Strafraum des FCP gegen Christian Rackl nur mit einem Foul helfen und den fälligen Elfmeter verwandelte Martin Hirschberger. Allerdings wäre FCP-Torhüter Andreas Pickl fast noch an den Ball gekommen.

Schon einige Minuten später hätten die Gäste den Ausgleich erzielen können, aber Korbinian Wolf schoss aus acht Metern daneben. Danach dominierten wieder die Gastgeber.

Endgültig entschieden war das Spiel in der 59. Minute. Die Abwehr des FCP war relativ weit aufgerückt. Dies nutzte Pollanten zu einem Konter. Manuel Seitz bediente Hirschberger, der auf Torhüter Pickl zulief und ihn mit einem Flachschuss ins lange Eck überwand. Auch an der Entstehung des 3:0 (83.) war Hirschberger beteiligt. Er wurde wieder mit einem Pass in die Tiefe bedient. FCP-Torhüter Pickl eilte heraus und brachte den Topstürmer zu Fall. Es gab erneut Elfmeter, den diesmal Benedikt Blaser verwandelte. Plankstetten hatte in der zweiten Halbzeit kaum eine nennenswerte Aktion. Der FCP schloss die Saison auf dem elften Platz ab. Ebenso wie fünf weitere Mannschaften brachten sie es auf 31 Punkte. "Nachdem wir großes Verletzungspech hatten, war der Verbleib in der Kreisklasse unser Ziel. Das haben wir erreicht", lautete das Fazit von Fischer.

FC Plankstetten: Pickl, Plank, Mayer, Geißler, Rupp, Winter, Kiehner, Luber, Hotter (45.+1 Wagner), K. Wolf (44. Meyer), Hlawatsch. Tore: 1:0 Hirschberger (10., FE. ), 2:0 Hirschberger (59.), 3:0 Benedikt Blaser (83., FE. ).
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!