Mittwoch, 21. November 2018
Lade Login-Box.

Die zweite Mannschaft des TSV Dietfurt lässt beim 4:0 gegen Batzhausen keine einzige Torchance zu

Hinten sattelfest, vorne effektiv

Dietfurt
erstellt am 03.09.2018 um 18:44 Uhr
aktualisiert am 19.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Dietfurt (abh) Die zweite Mannschaft des TSV Dietfurt hat in der Kreisklasse 3 Regensburg wieder in die Erfolgsspur gefunden.
Textgröße
Drucken
Einen souveränen Sieg haben die Dietfurter (in Schwarz, hier Alexander Leopold) gegen Batzhausen gefeiert.
Einen souveränen Sieg haben die Dietfurter (in Schwarz, hier Alexander Leopold) gegen Batzhausen gefeiert.
Bachhuber
Dietfurt
Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen den Tabellenführer TSG Laaber siegten die Fußballer von Trainer Johannes Baier am Sonntag gegen den ASV Batzhausen verdient mit 4:0 (1:0).

Spielerisch war die Partie sogar relativ ausgeglichen, doch die Abwehr der Hausherren um Christian Scheuerer ließ über die gesamte Spieldauer keine einzige Tormöglichkeit zu, sodass Schlussmann Matthias Kammerl nicht eingreifen musste. Einzig in der 28. Minute, als nach einer flachen Hereingabe von Christoph Kirzinger drei Batzhausener Spieler am Ball vorbeirutschten, stockte den Dietfurtern kurz der Atem.

Zwingender in der Offensive waren ganz klar die Gastgeber. Batzhausens Torhüter Lukas Kirzinger rettete schon früh gegen Alexander Leopold (6.) sowie Moritz Stiegler (13.). Philipp Götz konnte in der 37. den Bann brechen, als er nach Vorlage von Leopold goldrichtig stand und zur 1:0-Führung einschob.

Danach plätscherte die Partie vor sich hin, bis nach einer Stunde Johannes Gmeiner eine feine Einzelleistung zum 2:0 abschloss. Nur zwei Zeigerumdrehungen später war Stiegler über die rechte Angriffsseite auf und davon, sein Zuspiel verwertete Götz mit seinem zweiten Treffer zum 3:0. In der Folge vergaben sowohl Stiegler als auch Götz, als sie jeweils an Kirzinger scheiterten. Den Schlusspunkt setzte in der 78. Minute Stiegler, der einen an ihm verschuldeten Elfmeter souverän zum 4:0 verwandeln konnte.

"Mit diesem Ergebnis bin ich natürlich sehr zufrieden. In der Defensive waren wir sattelfest und vorne haben wir unsere Chancen gut genutzt", sagte Dietfurts Übungsleiter Baier nach der Partie.

TSV Dietfurt II: Kammerl, A. Maier, Scheuerer, T. Ochsenkühn, Plank, Gmeiner (70. Schwarz), Rieger, Leopold, Lauterkorn (80. Freihart), Stiegler, Götz (75. Liebner). Tore: 1:0 Götz (37.), 2:0 Gmeiner (60.), 3:0 Götz (62.), 4:0 Stiegler (78., Foulelfmeter).
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!