Mittwoch, 21. November 2018
Lade Login-Box.

Dem FC Plankstetten gelingt der erste Heimerfolg der Saison

"Auf jeden Fall verdient"

Plankstetten
erstellt am 04.09.2018 um 17:52 Uhr
aktualisiert am 20.09.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Plankstetten (nur) Die Fußballer des FC Plankstetten haben in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd ihr erstes Heimspiel der Saison gewonnen.
Textgröße
Drucken
Den Schlusspunkt beim letztlich klaren Sieg des FC Plankstetten setzte Florian Geißler mit einem Flugkopfball.
Den Schlusspunkt beim letztlich klaren Sieg des FC Plankstetten setzte Florian Geißler mit einem Flugkopfball.
Nusko (Archiv)
Plankstetten
Gegen den FC Türk Gücü Eichstätt gelang der Truppe von Spielertrainer Giovanni Mele ein 5:2 (1:0)-Erfolg. "Dieses Ergebnis ist etwas zu hoch, aber der Sieg ist auf jeden Fall verdient", fasste der Übungsleiter des FCP das Geschehen zusammen. Er berichtete auch, die Gäste hätten im Spiel nach vorne gute Ansätze gezeigt, seien aber in der Abwehr verwundbar gewesen.

Die Kicker aus dem Klosterdorf gingen bereits in der 19. Minute in Führung. Nach einer präzisen Flanke von Matthias Kiehner besorgte Korbinian Wolf das 1:0. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Nachdem zunächst FCP-Torhüter Andreas Bickel bei einem Weitschuss auf dem Posten war, vergab Kiehner nach einem Fehler von FC-Torhüter Hüseyin Yasar das Tor zum 2:0.

In der zweiten Halbzeit waren gerade einmal fünf Minuten gespielt, als Metin Durmish das 1:1 gelang. Danach verloren die Gastgeber vorübergehend die Ordnung. Sie hatten nun ihrerseits Glück, dass sie nicht in Rückstand gerieten. Aber schon in der 57. Minute gelang Simon Hlawatsch, den Kiehner in Szene gesetzt hatte, das 2:1. Nach einem Eckstoß für die Gäste in der 65. Minute konnte die Abwehr des FCP nicht entscheidend klären und Enver Maltas bestrafte dies umgehend mit dem erneuten Ausgleichstreffer. Danach, so Mele, habe seine Mannschaft Moral gezeigt und sich dafür auch belohnt. In der 79. Minute brachte Preischl nach einem Eckstoß des unmittelbar zuvor eingewechselten Andreas Brandmüller die Oberpfälzer zum dritten Mal in Führung. Nun ließ der FCP nichts mehr anbrennen. Nach einem weiteren Abspielfehler in der Abwehr der Gäste bediente Brandmüller seinen in der 71. Minute ins Spiel gekommenen Trainer, der auf 4:2 erhöhte. Das Beste hoben sich die Gastgeber bis zum Schluss auf. In der Nachspielzeit stellte der von Preischl bediente Florian Geißler mit einem Flugkopfball den 5:2-Endstand her.

FC Plankstetten: Pickl, Preischl, Plank, Mayer, Geißler, Hotter, Luber (75. Meyer), Kiehner, Winter (71. Mele), K. Wolf (78. Brandmüller), Hlawatsch. Tore: 1:0 K. Wolf (19.), 1:1 Durmas (50.), 2:1 Hlawatsch (57.), 2:2 Maltas (65.), 3:2 Preischl (79.), 4:2 Mele (87.), 5:2 Geißler (90.+1).
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!