Montag, 18. Juni 2018
Lade Login-Box.

Slalom-Meisterschaft des MSC Vohburg

Woerner gewinnt ohne Laufsieg

Vohburg
erstellt am 12.09.2017 um 18:48 Uhr
aktualisiert am 28.09.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Vohburg (zoe) Seine Slalom-Meisterschaft hat der MSC Vohburg am vergangenen Wochenende auf dem Parkplatz der Bayernoil-Raffinerie in Vohburg ausgetragen. Diese interne Meisterschaft besteht seit dem Jahr 1995 und wird seit etlichen Jahren als Kombination in jeweils zwei Läufen auf einem Auto und auf einem Kart ausgefahren, wobei das schlechteste der vier Einzel-Ergebnisse gestrichen wird.
Textgröße
Drucken

Und wegen des identischen Materials hat dabei jeder der Teilnehmer die gleichen Chancen. Zusätzlich zählten die Auto- und Kart-Ergebnisse jeweils noch zur Clubmeisterschaft.

Bei durchwachsenem Wetter entwickelten sich spannende Kämpfe mit teilweise sehr knappen Ergebnissen und mit einem glücklichen Sieger: Armin Woerner gewann nämlich ohne einen einzigen Laufsieg, hatte aber zwei dritte und einen zweiten Platz auf der Habenseite. Lisa Hobl gewann zwar beide Läufe mit dem Kart, musste sich aber beim Auto mit einem sechsten Platz zufrieden geben. Obwohl beide damit punktgleich waren, siegte Armin Woerner auf Grund eines besseren Streichergebnisses. Auf dem dritten Platz landete Daniel Schneider, der beide Läufe mit dem Auto gewonnen hatte, aber mit dem Kart nicht über einen 7. Platz hinauskam.

Die Pkw-Wertung zur Clubmeisterschaft gewann Daniel Schneider vor Christian Zielbauer und Christian Grimm, die Kart-Wertung sah mit Lisa Hobl, Armin Woerner und Daniel Dichtl drei aktive Kart-Fahrer vorne.

Von Anton Zöllner
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!