Montag, 25. Juni 2018
Lade Login-Box.

Niederlauterbacher Schützen unter Druck

Punkte sind Pflicht

Wolnzach
erstellt am 08.11.2017 um 20:21 Uhr
aktualisiert am 23.11.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Wolnzach (PK) Gleich vier der sechs Mannschaften, die beim dritten Wettkampfwochenende der 1. Bundesliga Süd - Luftgewehr am Samstag und Sonntag in Wolnzach antreten, befinden sich tief im Abstiegskampf. Den zwölften Tabellenplatz und damit die rote Laterne haben derzeit die Sportschützen Niederlauterbach mit erst einem Sieg und drei Niederlagen sowie 6:14 Einzelpunkten inne.
Textgröße
Drucken

Nur mit zwei Siegen gegen die SSG Dynamit Fürth am Samstag (17.30 Uhr) und den SV Petersaurach am Sonntag (11.30 Uhr) könnten sich die Niederlauterbacher wieder Luft verschaffen.

Fürth steht mit jeweils zwei Siegen und Niederlagen sowie 11:9 Einzelpunkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Petersaurach hat genau wie Niederlauterbach erst einen Sieg auf dem Konto, jedoch 7:13 Einzelpunkte und damit den zehnten Tabellenplatz.

Die erste Begegnung am Samstag findet um 16 Uhr zwischen Petersaurach und dem Vorletzten der Tabelle, der SSV Kronau statt. Die Finalplätze im Visier hat dagegen Der Bund München, mit drei Siegen und 13:7 Einzelpunkten derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. Das Team um Olympiasiegerin Barbara Engleder kämpft am Samstag um 19 Uhr gegen den Tabellenachten SSVG Brigachtal. Am Sonntag treffen dann um 10 Uhr Kronau und München sowie um 13 Uhr Brigachtal und Fürth aufeinander.

Pfaffenhofener Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!