Mittwoch, 14. November 2018
Lade Login-Box.

Fleiß zahlt sich aus

Mann des Spieltages: Benedict Geuenich vom TSV Jetzendorf

Jetzendorf
erstellt am 10.09.2018 um 15:52 Uhr
aktualisiert am 26.09.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Jetzendorf (kvr) Fünf Tore erzielte der TSV Jetzendorf am Wochenende beim Sieg in Ismaning, an vier dieser Treffer war Benedict Geuenich beteiligt. Der Offensivmann steht sinnbildlich für die bisher starke Jetzendorfer Saison in der Fußball-Bezirksliga. Mit zwei Treffern und zwei Vorlagen war Geuenich bester Mann auf dem Platz beim 5:2-Erfolg des TSV.
Textgröße
Drucken
Gewohntes Bild: Benedict Geuenich ist ein wichtiger Teil der bisher erfolgreichen Jetzendorfer Mannschaft. Am Wochenende erzielte er zwei Tore selbst, zwei weitere bereitete er vor.
Gewohntes Bild: Benedict Geuenich ist ein wichtiger Teil der bisher erfolgreichen Jetzendorfer Mannschaft. Am Wochenende erzielte er zwei Tore selbst, zwei weitere bereitete er vor.
Reichelt/Archiv
Jetzendorf
"Wenn ich Ben jetzt mit dem Ben der Vorsaison vergleiche, ist er ein ganz anderer Typ", erklärt Jetzendorfs Trainer Alexander Schäffler. Das zeigen auch die Zahlen: Sechs Tore und vier Assists stehen nach gerade einmal acht Spielen zu Buche - in der gesamten vergangenen Spielzeit brachte er es auf vier Tore und vier Vorlagen. Schäffler hat eine einfache Erklärung parat: "Er versprüht viel mehr Spiellaune, ist so gut wie immer im Training. Die Tore kommen nicht von ungefähr, das erarbeitet er sich." In der Mannschaft übernimmt der Offensivspieler eine Führungsrolle. "Er ärgert sich selbst über seine Fehler, treibt die anderen auch immer mit an", lobt Schäffler. Geuenich soll also weiter so treffen - am besten am Samstag im Derby gegen seinen Ex-Klub, den FSV Pfaffenhofen.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!