Sonntag, 23. September 2018
Lade Login-Box.

Ex-Bundesligatorhüter Rainer Berg gibt Spezialtrainings in zehn Einheiten

Keeper im Rampenlicht

Pfaffenhofen
erstellt am 13.07.2018 um 11:49 Uhr
aktualisiert am 28.07.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (PK) Seit März bietet der Jugendfußball-Förderverein Pfaffenhofen ein spezielles Torwarttraining für Kinder an. Der Verein organisiert und finanziert dieses, das Training übernimmt Ex-Bundesligatorhüter Rainer Berg.
Textgröße
Drucken
Aufmerksamer Beobachter: Rainer Berg (3. von links, weißes Trikot) trainiert Jugendkeeper und hat alle Einheiten und Teilnehmer im Blick.
Aufmerksamer Beobachter: Rainer Berg (3. von links, weißes Trikot) trainiert Jugendkeeper und hat alle Einheiten und Teilnehmer im Blick.
Steffen
Pfaffenhofen
Torhüter in einer nicht professionellen Fußballmannschaft sein, das heißt in den allermeisten Fällen beim Training nur eine Nebenrolle spielen. Während die Feldspieler Technik und Taktik im Team trainieren, bekommt der Keeper allenfalls einige Schüsse auf sein Tor, Flugbahnen erfahren oder Stellungsspiel lernen ist so nur sehr eingeschränkt möglich.

Dieser Situation werden viele Fußballer zustimmen, auch wenn es in der einen oder anderen Mannschaft vielleicht etwas zielgerichteter sein wird. Der Jugendfußball-Förderverein Pfaffenhofen hat im März eine Maßnahme gestartet, die jungen Torhütern der E- bis C-Jugend (U11 bis U15) speziell ausgerichtetes Torhütertraining bietet. In zwei Gruppen - eingeteilt nach dem Alter - werden sie bis Mitte November von niemand Geringerem als Ex-Bundesliga- und U21-Nationaltorhüter Rainer Berg in Sprung- und Fangtechniken, Stellungsspiel sowie bewusster Koordination ausgebildet.
Im Gespräch: Ex-Profi Berg gibt Tipps und Verbesserungsvorschläge.
Im Gespräch: Ex-Profi Berg gibt Tipps und Verbesserungsvorschläge.
Steffen
Pfaffenhofen



Rainer Berg war aktiv als Torwart bei der SpVgg. Unterhaching, dem SV Darmstadt 98, dem TSV 1860 München sowie beim 1. FC Nürnberg. Er war U18- und U21-Nationaltorhüter und machte insgesamt 182 Spiele in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga. Heute betreibt er eine eigene Torwartschule, aus der er seine vielfältigen Erfahrungen in die Torwarttrainings einbringen kann. Aus dieser Schule ist unter anderem auch Raphael Wolf (ehemals Hamburger SV und Werder Bremen, aktuell Fortuna Düsseldorf) hervorgegangen. Unterstützt wird er bei den Pfaffenhofener Trainings durch Robin Walther, der seinerseits diese Ausbildung genossen hat und aktuell bei der U19 des BC Uttenhofen im Tor steht.

Für die jetzt gestartete Ausbildungsserie haben sich insgesamt zwölf Torhüter aus Pfaffenhofener Sportvereinen angemeldet, wobei die jüngere Gruppe mit acht Teilnehmern das Gros darstellt. "Wir sind sehr stolz, dass wir Rainer Berg für diese Maßnahme gewinnen konnten. Er ist ein Perfektionist, der es in einer einzigartigen Weise versteht, mit den Jugendlichen zusammenzuarbeiten und sie weiter zu entwickeln", macht Robert Schröder, Vorsitzender des Fördervereins deutlich. Für die Teilnehmer ist das Sondertraining kostenlos, sie wurden über Sponsoren sogar noch mit speziellen Torwarttrikots und -hosen ausgestattet. Schröder weiter: "Wir haben es uns im Verein zur Aufgabe gemacht, im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten Kinder und Jugendliche an den Fußball heranzuführen oder aber Lücken im bestehenden Sportangebot zu füllen." So profitieren in diesem Fall die Torhüter vom ehrenamtlichen Engagement der Fördervereinsmitglieder.

Das Torwarttraining mit Rainer Berg ist 14-tägig noch bis November dieses Jahres angesetzt, wobei in den Schulferien pausiert wird. "Wenn es die Situation im Verein erlaubt, würden wir die Veranstaltung gerne wiederkehrend durchführen", blickt der Vorsittzende in die Zukunft. Denn erfolgreich ist das Training allemal. Und Kinder sowie Trainer sind mit Spaß dabei.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!