Donnerstag, 18. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Heimauftakt für Frauen

Wolnzach
erstellt am 11.10.2018 um 18:05 Uhr
aktualisiert am 14.10.2018 um 13:49 Uhr | x gelesen
Wolnzach (mlu) Nach einem zähen Auftaktsieg steht für die Wolnzacher Basketballerinnen das erste Heimspiel der neuen Saison an.
Textgröße
Drucken
Morgen (16 Uhr) empfangen die TSV-Frauen die Bundesligareserve der TuS Bad Aibling.

Bad Aibling II konnte das Auftaktspiel ebenso wie die Wolnzacher gewinnen. Gegen den SV Mammendorf gab es einen 78:68-Sieg. Hauptgarant für den Erfolg war Vanessa Gibbels mit 35 Zählern - trotz schlechter Freiwurfquote (5/16 Treffer). Jana Degler (10 Punkte), Sonja Nagel (12) und Denise Reichhardt (10) punkteten ebenfalls zweistellig. Obwohl Bad Aibling nur mit acht Spielern antrat, hatten die "Fireballs" am Ende mit 78 Punkten eine starke Offensivleistung geboten.

Obwohl die Wolnzacherinnen im letzten Spiel nur 48 Punkte verbuchen konnten, besteht aller Grund zum Optimismus. Trainer Tobias Fuchs wird sich erstens sicherlich etwas für das Thema ungezwungene Ballverluste einfallen lassen und zweitens wird Natalie Wiesenberger aller Voraussicht nach ihr Saisondebüt machen. Wiesenberger war in der vergangenen Saison mit 13,0 Punkten pro Spiel zweitbeste Werferin der Wolnzacherinnen und sollte dem Team sofort einen Schub geben können. Nicht am Samstag mit dabei sein kann Bettina Seidl, doch sonst sieht es gut mit dem Wolnzacher Kader aus. Die Kadertiefe könnte am Samstag ein Vorteil für die Hallertauer sein. Sollte Bad Aibling nur mit einer kurzen Rotation anreisen, könnten Foulprobleme oder fehlende Kraftreserven das Zünglein an der Waage sein.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!