Sonntag, 22. Juli 2018
Lade Login-Box.

FCP feiert nächsten Erfolg

Pipinsried
erstellt am 12.11.2017 um 22:09 Uhr
aktualisiert am 27.11.2017 um 03:34 Uhr | x gelesen
Pipinsried (htk) Der Fußball-Regionalligist FC Pipinsried setzt seine Erfolgsserie fort: Gegen Schlusslicht FC Unterföhring hat die Truppe von Spielertrainer Fabian Hürzeler den dritten Sieg in Folge geholt, dank eines 3:0 (2:0) nach Treffern von Manuel Müller (14.), Atdhedon Lushi (42.) und Emre Arik (83.). Trotz des strömenden Regens vermochten die Pipinsrieder eine Stunde lang auch spielerisch zu überzeugen.
Textgröße
Drucken

Nach zwei Ampelkarten gegen die Unterföhringer Arijanit Kelmendi (55.) und Andreas Faber (59.) ging indes die spielerische Linie verloren. Hürzeler erklärte: "Mit der klaren Führung im Rücken und zwei Mann Überzahl geht jeder Fußballer automatisch einen Schritt weniger." Vor der Pause dominierten die Pipinsrieder klar. Auffällig, wie oft sie die Abwehr der Münchner Vorstädter durch weite Diagonalpässe zu düpieren wussten. FCP-Kapitän Thomas Berger bereitete auf diese Weise das 1:0 durch Müller vor (14.). Müller selbst leitete das 2:0 ein, er schlug eine butterweiche Flanke, die Lushi mit einem spektakulären Scherenschlag unter die FCU-Latte donnerte (42.) Kurz vor Schluss machte Emre Arik alles klar (83.). Trotz der Siegesserie verharrt der FC Pipinsried auf Rang zwölf, weil fast alle Abstiegskonkurrenten ebenfalls überraschend zu punkten wussten.

 

FC Pipinsried: Reichlmayr - Achatz, Herzig, Schuster- Berger, Hürzeler, Tosun (63. Burkhard), Segashi - Rabihic (88. Diep), Lushi (68. Arik) - Müller. - Tore: 1:0 Müller (14.), 2:0 Lushi (42.), 3:0 Arik (83.). - Gelb-Rot: Kelmendi (55.), Faber (59.). - Schiedsrichter: Christian Dietz. - Zuschauer: 390.

Von Horst Kramer
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!