Sonntag, 18. November 2018
Lade Login-Box.

 

FCG: Druck wird größer

Gerolsbach
erstellt am 14.09.2018 um 18:21 Uhr
aktualisiert am 01.10.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Gerolsbach (cbo) Der FC Gerolsbach versucht weiterhin mit aller Macht, endlich wieder ein Erfolgserlebnis in der Fußball-Kreisliga Ostschwaben zu feiern.
Textgröße
Drucken
Immer noch steht erst ein Saisonsieg zu Buche, wodurch die Elf von Spielertrainer Daniel Stampfl vor dem Heimspiel gegen den BC Rinnenthal am Samstag (15 Uhr) auf einen Abstiegsplatz abgerutscht ist.

Drei Niederlagen kassierten die Gerolsbacher zuletzt. "Wir haben in Friedberg zwar vom Engagement her einen klaren Schritt in die richtige Richtung gemacht - nur reichte das eben immer noch nicht aus, um in dieser Liga etwas zu holen", sagt Stampfl. Schlechter als der Gegner sei seine Elf keineswegs gewesen. Auf die in Friedberg gezeigte Leistung könne er aufbauen: "Wir müssen nur noch mehr Aufwand betreiben. "

Den Gegner bezeichnet Stampfl als äußerst unangenehm, nur einen Sieg holten seine Gerolsbacher gegen den BCR in bisher zehn direkten Aufeinandertreffen. "Das ist eine laufstarke, ausgeglichene Truppe", sagt er mit Blick auf das jüngste Duell im März , als der FCG klar mit 0:4 das Nachsehen hatte: "Von unserer Seite muss daher am Samstag alles passen. " Die Gerolsbacher stehen in der Tat schon etwas unter Druck, der Anschluss an das untere Tabellenmittelfeld scheint langsam, aber sicher verloren zu gehen. So beträgt der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz mittlerweile drei Punkte - auch weil die direkte Konkurrenz zuletzt fleißig punktete. Stampfl ist sicher: "Knüpfen wir an unser Spiel in Friedberg an und minimieren unsere Fehlerquote, dann holen wir am Samstag auch was. "
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!