Freitag, 18. Januar 2019
Lade Login-Box.

Eishockey-Landesliga: IceHogs schlagen Moosburg im Heimspiel souverän mit 5:1 - Kantersieg in Bad Aibling

Derbyerfolg für den ECP

Pfaffenhofen
erstellt am 09.12.2018 um 21:27 Uhr
aktualisiert am 25.12.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (oex) Wichtiger Erfolg für den EC Pfaffenhofen in der Eishockey-Landesiga.
Textgröße
Drucken
Durchgesetzt: Jake Fardoe (links) erzielte im Derby gegen den EV Moosburg den 5:1-Endstand beim Sieg des EC Pfaffenhofen. Auch in Bad Aibling gab es gestern einen deutlichen Erfolg.
Durchgesetzt: Jake Fardoe (links) erzielte im Derby gegen den EV Moosburg den 5:1-Endstand beim Sieg des EC Pfaffenhofen. Auch in Bad Aibling gab es gestern einen deutlichen Erfolg.
Stolle
Pfaffenhofen
Am Freitagabend setzten sich die Pfaffenhofener im Derby gegen den EV Moosburg souverän mit 5:1 (2:0; 1:0; 2:1) durch. Gestern Abend legten die Pfaffenhofener dann nach: In Bad Aibling gab es einen Kantersieg der IceHogs - mit 10:1 siegte der ECP und festigte damit den Platz unter den ersten Fünf der Landesliga, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Bayernliga berechtigen würde.

Gar nicht zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft, die zuvor sieben Spiele in Folge gewonnen hatte, zeigte sich Moosburgs Trainer Bernie Englbrecht. "Das war heute ganz schwach von uns. Pfaffenhofen war immer einen Schritt schneller und hat verdient gewonnen," sagte der frühere Nationaltorhüter. Die IceHogs waren von Beginn an hellwach und schon nach fünf Sekunden tauchte Robert Neubauer frei vor dem Tor der Gäste auf, scheiterte aber ebenso wie noch bei einigen weiteren guten Gelegenheiten im Spielverlauf an Keeper Linus Messerer. In der Folgezeit spielte sich das Geschehen meist in der Hälfte des EVM ab, der nur gelegentliche Entlastungsangriffe startete. Die aber wurden meist schon frühzeitig von der ECP-Abwehr unterbunden und was auf den Kasten kam, wurde eine sichere Beute des aufmerksamen Philipp Hähl. In der siebten Minute wurden die Bemühungen der Hausherren zum ersten Mal belohnt. Auf Zuspiel von Nick Endreß sorgte Dillon Duprey für die Führung. In der elften Minute leitete Quirin Oexler mit einer Rettungstat gegen einen Gästestürmer einen schnellen Gegenangriff ein, den Jakub Felsöci nach Pass seines Bruders David zur 2:0-Pausenführung abschloss. Als Moosburg nach dem Wechsel die Schlagzahl erhöhte und sich minutenlang im Verteidigungsdrittel der IceHogs festsetzte, weckte dies bei vielen ECP-Fans bereits wieder unangenehme Erinnerungen an die zuletzt nach Vorsprung verlorenen Partien. Die ganz großen Möglichkeiten hatten die Gäste jedoch nicht und nach rund fünf Minuten konnten sich die Hausherren wieder vom Druck befreien. Spätestens mit dem 3:0 durch Duprey, der bei seinem Alleingang Linus Messerer keine Chance ließ, erlangten die IceHogs endgültig wieder die Kontrolle über das Spiel zurück. Für die Entscheidung sorgte Oexler mit dem Treffer zum 4:0 (48.), nachdem Robert Gebhardt noch an Messerer gescheitert war. Daran änderte auch der Treffer von Moosburgs Daniel Möhle in der 51. Minute nichts mehr, denn ein echtes Aufbäumen der Gäste blieb aus. Drei Minuten vor dem Ende dann doch noch ein Wermutstropfen für die Pfaffenhofener. Nach einer unglücklichen Aktion gegen Patrice Dlugos, bei der sich dieser verletzte, musste David Felsöci vorzeitig zum Duschen und war deshalb gestern in Bad Aibling gesperrt. Die Moosburger nahmen den Torhüter vom Eis, Jake Fardoe sorgte aber noch für das 5:1 für den ECP (58.). "Bis auf die ersten fünf Minuten im zweiten Drittel waren wir heute konzentriert und haben unser Spiel gut durchgezogen", war Coach Chris Heid am Ende zufrieden.

EC Pfaffenhofen: Weiner, Hähl, Oexler, Bogner, Lohrer, Fardoe, Schardt, Pfab, Pielmeier, Duprey, Bauer, J. Felsöci, Neubauer, Endreß, Gebhardt, Thebing, D. Felsöci, Huber. -  Tore: 1:0 (7.) Duprey (Endreß); 2:0 (11.) Felsöci J. (Felsöci D. , Oexler); 3:0 (35.) Duprey (Endreß, Lohrer); 4:0 (48.) Oexler (Gebhardt); 4:1 (51.) Möhle (Regan); 5:1 (58.) Fardoe (Duprey, Endreß). - Strafen: IceHogs 11 + Spieldauer f. D. Felsöci, EVM 8. - Zuschauer: 200.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!