Mittwoch, 12. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Landesliga: Neuburg muss sich auch Kempten geschlagen geben und kehrt mit einem 0:2 heim

VfR kommt nicht gegen acht Mann an

Kempten
erstellt am 07.10.2018 um 22:15 Uhr
aktualisiert am 22.10.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Kempten/Neuburg (DK) Die Reise ins Allgäu hat sich für den Fußball-Landesligisten VfR Neuburg nicht gelohnt: Der Tabellenzweite musste sich dem FC Kempten am Samstag mit 0:2 geschlagen geben - und das obwohl die Gastgeber ab der 76. Minute nur noch mit sieben Feldspielern auf dem Platz standen.
Textgröße
Drucken
Machte viel und hatte seine Chancen, doch ein Tor wollte Pascal Schittler am Samstag gegen den FC Kempten nicht gelingen.
Machte viel und hatte seine Chancen, doch ein Tor wollte Pascal Schittler am Samstag gegen den FC Kempten nicht gelingen.
S. Hofmann
Kempten
Landesliga Südwest
FC Kempten - VfR Neuburg 2:0: Die gute Nachricht für alle VfR-Fans: Die Lila-Weißen konnten trotz der Niederlage den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga Südwest halten. Der Rückstand auf den TSV Landsberg beträgt nun allerdings drei Punkte, weil dieser sein Heimspiel gegen Egg an der Günz mit 3:2 gewonnen hat. Neun Punkte Vorsprung hat Neuburg dagegen auf den neuen Tabellendritten, Türkspor Augsburg.

Das Fehlen von Marco Bader, Daniel Eisenhofer, Ray Bishop, Sebastian Habermeyer und Marco Friedl - er saß zwar auf der Bank, kam aufgrund Leistenbeschwerden aber nicht zum Einsatz - merkte man dem VfR Neuburg an. Da außer Niklas Golling kein Angreifer mehr zu Verfügung stand, musste Pascal Schittler in die Spitze. In der 6. Minute hatten die Gäste aus Neuburg ihre erste Chance: Nach einem Freistoß von Rainer Meisinger kam Pascal Schittler mit dem Kopf an den Ball, doch dieser wurde von Torwart Elias Bodenmüller hervorragend gehalten. In der 26. Minute waren dann die Gastgeber am Zug. Pascal Leyer Pascal prüfte Neuburgs Schlussman Dominik Jozinovic mit einem satten Schuss, doch auch er konnte den Ball halten.Die 1:0-Führung für die Kemptener fiel dann in der 44. Minute: Simon Kolb wurde im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelte Maximilian Wuttke sicher. So ging es in die Kabinen.

Die Gäste waren wohl mit den Köpfen noch in der Pause, da fiel in der 46. Minute das 2:0 für die Kemptener: Etem Sahin tankte sich außen durch, passte nach innen, wo Deniz Ylmaz richtig stand und den Ball ins Tor wuchtete. Danach wurde die Partie ruppiger. Die Hausherren verteidigten den Vorsprung mit allen Mitteln - erlaubt und unerlaubt. In der 51. Minute übertrieb es Maximilian Wuttke, als er von hinten Rainer Meisinger von den Beinen holte und mit "Rot" den Platz verlassen musste. In der 61. Minute kam Pascal Schittler frei vor Torwart Elias Bodenmüller zum Schuss, plazierte den Ball aber nicht richtig, so dass der Schlussmann der Gastgeber das Spielgerät halten konnte. In der 62. Minute musste dann Christian Geiger mit "Gelb-Rot" (wiederholtes Foulspiel) den Platz verlassen. Schittler war es, der in der 70. Minüute wieder frei vor dem Torwart auftauchte, aber den Ball am Tor vorbeischob. In der 76. Minute gab es dann das nächste Foul von den Gastgebern. Pascal Leyer musste mit "Rot" den Platz verlassen. Trotz drei Mann mehr auf dem Platz konnten die Gäste kein Kapital daraus schlagen und verloren die Partie verdient.

VfR Neuburg: Dominik Jozinovic, Sebastian Stegmeir, Dominik Schröder, Lucas Labus, Kadir Aktas, Matthias Riedelsheimer, Stefan Klink (65. Niklas Uhle), Rainer Meisinger, Pascal Schittler, Fabian Heckel, Niklas Golling. - Tore: 0:1 Maximilian Wuttle (44./Foulelfmeter), 0:2 Deniz Yilmaz (46.). - Platzverweise: Maximilian Wuttke Maximilian (FC Kempten/Rote Karte/Foulspiel/51.); Christian Geiger (FC Kempten/Gelb-Rote Karte/wiederholtes Foulspiel/62.); Pascal Leyer (FC Kempten/Rote Karte/Foulspiel/76.). - Schiedsrichter: Georg Everwand (RW Obernfeld). - Zuschauer: 150.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!