Freitag, 16. November 2018
Lade Login-Box.

Fußball: Fabian Scharbatke spricht über seine 19 Treffer und wie es mit dem FCE weitergehen könnte

Torjäger im Interview

Ehekirchen
erstellt am 09.11.2018 um 14:11 Uhr
aktualisiert am 09.11.2018 um 14:15 Uhr | x gelesen
Fabian Scharbatke ist derzeit erfolgreichster Torschütze in der Fußball-Bezirksliga Schwaben Nord. In seinen 16 Ligaspielen hat der Angreifer des FC Ehekirchen bereits 19-mal getroffen. Auch bei den Vorlagengebern ist er ligaweit in der Top-Fünf. In der Wochenendausgabe des DONAUKURIER gibt es ein großes Interview mit dem 22-jährigen Pöttmeser.
Textgröße
Drucken
Fabian Scharbatke (links) ist nicht zu bremsen. Der Stürmer des FC Ehekirchen hat in 16. Pflichtspielen der Bezirksliga Schwaben Nord bereits 19 Treffer erzielt.
Fabian Scharbatke (links) ist nicht zu bremsen. Der Stürmer des FC Ehekirchen hat in 16. Pflichtspielen der Bezirksliga Schwaben Nord bereits 19 Treffer erzielt.
R. Lüger
Ehekirchen
Darin spricht Scharbatke auch über Selbstverrtrauen: "Für einen Stürmer ist es das A und O. Denn dann klappt vieles besser: man trifft aus allen Lagen, schießt vielleicht auch mal ein schönes Tor oder aus einer größeren Distanz. Hat man dagegen kein Selbstvertrauen, dann kann es schon mal vorkommen, dass man mehrere 100-prozentige Chancen vergibt und Ladehemmung hat", findet der 22-Jährige.

Persönlich setze er sich vor jeder Saison das Ziel, 30 Treffer oder mehr zu machen. Erst wenn er dieses erreicht habe, sei es Zeit, sich ein neues Ziel auszusuchen. "Das ist dann natürlich auch abhängig, wie viele Spiele noch anstehen. Meinen persönlichen Erfolg ordne ich aber stets dem Mannschaftserfolg unter. Es ist viel wichtiger, die gemeinsamen Ziele im Team zu erreichen", sagt er.

Wie Fabian Scharbatke die Chancen seiner Mannschaft am Sonntag gegen Bubesheim einschätzt, warum er gerne in der nächsten Saison gegen den VfR Neuburg spielen möchte und was für ihn der Schlüssel zum derzeitigen Erfolg des FC Ehekirchen ist, gibt es in der Wochenendausgabe (Print) des DONAUKURIER zu lesen.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!