Sonntag, 24. Juni 2018
Lade Login-Box.

35 Teams haben sich für die 24. Stadtschulmeisterschaften im Volleyball angemeldet

Starker Andrang

Neuburg
erstellt am 13.03.2018 um 17:59 Uhr
aktualisiert am 30.03.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Neuburg (DK) Bereits zum 24. Mal richtet die Volleyballabteilung des TSV Neuburg die Stadtschulmeisterschaften im Volleyball aus. Diese finden am kommenden Samstag ab 8 Uhr in der Mehrfachhalle in der Berliner Straße statt.
Textgröße
Drucken
Neuburg: Starker Andrang
Hart umkämpfte Bälle und spannende Spiele: Die Neuburger Stadtschulmeisterschaften im Volleyball finden heuer bereits zum 24. Mal statt und gehören bei vielen Bildungseinrichtungen fest zum Terminkalender. - Foto: Mattick
Neuburg

Mit 35 gemeldeten Teams geht auch dieses Jahr wieder ein besonders starkes Teilnehmerfeld an den Start. Gut 220 volleyballbegeisterte Schülerinnen und Schüler werden unterstützt von ihren Fans in den Altersstufen 5./6. Klassen, 7./8. Klassen, 9./10. Klassen sowie 11./12. Klassen um die acht Wanderpokale antreten. 66 Partien werden dabei auf fünf Volleyballfeldern unter der Federführung Sigi Zeitlers und Heinz Kirschners geleitet werden. Die Schiedsrichter stellt dabei wieder die Volleyballabteilung des TSV Neuburg.

"Dabei sein", der Olympische Gedanke zählt für die überwiegende Anzahl der Teilnehmer. Erfreulich finden es die Organisatoren, dass sich wieder so viele Jugendliche in ihrer Freizeit sportlich betätigen und dabei für ihre Schule starten, begleitet von ihren Lehrkräften und zahlreichen Fans, die immer für beste Stimmung in der Neuburger Ostendsporthalle sorgen.

Seit dem Jahr 1995 ununterbrochen dabei sind das Descartes-Gymnasium Neuburg, dieses Jahr mit 19 Teams, die Maria-Ward-Realschule Neuburg, heuer mit acht Mannschaften, und die Wirtschaftsschule Neuburg, die am Samstag zwei Trupps in die Wettbewerbe schickt. Seit 1996 nehmen Teams der Berufsfachschulen teil. Bei der diesjährigen Auflage starten zwei Mannschaften der BFS für Kinderpflege und ein Team der BFS für Ernährung und Versorgung. Seit der Gründung der Fachakademie für Sozialpädagogik im Jahr 2011 nehmen auch deren Studenten teil, dieses Mal mit drei Teams.

Es wird wieder in allen Altersklassen nach der Portugalregel gespielt, da der Probelauf im vergangenen Jahr guten Zuspruch fand: Erzielt eine Mannschaft bei eigener Angabe zwei Punkte in Folge, so rotiert die aufschlagende Mannschaft um eine Position und behält das Aufschlagsrecht. Im Spielbetrieb findet die Portugalregel normalerweise nur im Kleinfeld Anwendung. Mit den diesjährigen Teams haben in den 24 Jahren dann 686 Mannschaften aus 16 Schulen an den Neuburger Stadtschulmeisterschaften teilgenommen. Ein toller Erfolg, gehört doch die Veranstaltung zum festen Programm der Neuburger Schulen, werben die Organisatoren vom TSV Neuburg. Die Siegerehrung soll laut Zeitplan gegen 13 Uhr stattfinden. Die Volleyballer des TSV Neuburg betonen, wie sehr sie sich über zahlreiche Zuschauer in der Ostendhalle freuen würden.

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!