Sonntag, 20. Januar 2019
Lade Login-Box.

SG Weichering/Lichtenau setzt sich durch

Sieg in Rohrbach

Weichering
erstellt am 14.01.2019 um 12:41 Uhr
aktualisiert am 15.01.2019 um 11:20 Uhr | x gelesen
Turniersieg ohne Gegentreffer: Die F2-Junioren der Spielgemeinschaft (SG) aus dem SV Weichering und dem TSV Lichtenau hat den Fußball-Wettbewerb des TSV Rohrbach am Wochenende gewonnen. Die Nachwuchskicker aus dem östlichen Landkreis setzten sich dabei ohne einen einzigen Gegentreffer durch.
Textgröße
Drucken
Freudestrahlend präsentierten die Kicker der SG Weichering/Lichtenau die Siegerpokale.
Freudestrahlend präsentierten die Kicker der SG Weichering/Lichtenau die Siegerpokale.
J. Beck/SV Weichering
Weichering


Am Turnier des TSV Rohrbach beteiligten sich neben den jungen Gastgeber-Fußballern und den späteren Siegern aus Weichering und Lichtenau auch die Mannschaft des FC Schweitenkirchen, des VfB Pörnbach, des SV Fahlenbach der Spielgemeinschaft TSV Hohenwart/SV Waidhofen und des SV Ernsgaden. Gespielt wurde in einer Gruppe im Modus "Jeder gegen jeden". Bereits zum Start des Wettbewerbs um 9 Uhr waren die Weicheringer/Lichtenauer gefordert, es ging gegen den SV Fahlenbach.

Die Partie endete mit einem 3:0-Sieg für Weichering/Lichtenau. Als nächstes bezwang das Team den FC Schweitenkirchen mit 2:0, mit dem gleichen Ergebnis endeten auch die Partie gegen den Gastgeber TSV Rohrbach und den SV Ernsgaden. Einzig die Spielgemeinschaft TSV Hohenwart/SV Waidhofen konnte dem Team Weichering/Lichtenau einen Sieg streitig machen, die Partie endete nach zehn Minuten Spielzeit mit einem torlosen Unentschieden. Zum Abschluss schafft die Spielgemeinschaft noch einen 4:0-Sieg gegen den VfB Pörnbach. Damit ging auch der ungefährdete Turniersieg einher.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!