Mittwoch, 14. November 2018
Lade Login-Box.

 

Pflichtaufgabe für den TSV Rain

Rain
erstellt am 09.11.2018 um 18:31 Uhr
aktualisiert am 09.11.2018 um 21:45 Uhr | x gelesen
Rain (rum) Nach dem tollen und rasanten Donau-Ries-Derby beim TSV Nördlingen, das der TSV Rain an Allerheiligen mit 4:3 gewonnen hat, steht an diesem Samstag (14 Uhr) für die Schützlinge von Trainer Daniel Schneider und dem spielenden Co-Trainer Johannes Müller eine unangenehme Pflichtaufgabe auf dem Spielplan.
Textgröße
Drucken
Zu Gast ist mit dem TuS Holzkirchen die bis dato einzige Mannschaft der Bayernliga Süd, die noch immer sieglos ist. Gerade deswegen gilt für den TSV Rain höchste Konzentration, um eine negative Überraschung zu vermeiden. Denn eines ist klar: So schlecht wie die Tabelle es ausweist, ist der TuS Holzkirchen beileibe nicht.

Der letztjährige Aufsteiger aus dem Landkreis Miesbach hatte im Sommer einen riesigen Umbruch zu bewältigen. Einige arrivierte und kaum zu ersetzende Leistungsträger verließen den Verein. Dafür kamen einige richtig gute Fußballer. Doch der TuS schaffte es nicht, aus den hervorragenden Einzelspielern eine Mannschaft zu formen. Als Beispiel sei nur Torjäger Gilbert Diep genannt. Er erzielte bisher neun von 19 Toren. Die besten Rainer Torschützen sind bis dato Julian Brandt und Marko Cosic mit je sieben Toren und Maximilian Käser mit fünf Toren. Noch bestens aus seiner Zeit beim TSV Rain ist Tayfun Arkadas bekannt. Doch auch beim ehemaligen Rainer läuft es heuer nicht wirklich gut. Erst ein Tor erzielte er bisher. Zuletzt freilich im Heimspiel gegen den 1.FC Sonthofen das mit einem 3:3-Unentschieden endete erhielten die Holzkirchener sehr gute Kritiken.

Das Hinspiel in Holzkirchen war eine enge Kiste, aber eben auch ein sehr wichtiger 2:1-Sieg für Rain. Gegenüber dem Derby in Nördlingen sind drei Spieler aus dem 20-Mann-Kader nicht dabei, unter anderem fällt David Bauer wegen seines Platzverweises aus. Ein Urteil ist noch nicht gesprochen.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!