Samstag, 15. Dezember 2018
Lade Login-Box.

 

Nachwuchs gewinnt

Neuburg
erstellt am 07.12.2018 um 18:25 Uhr
aktualisiert am 07.12.2018 um 21:21 Uhr | x gelesen
Neuburg (DK) Die Nachwuchs-Handballer des TSV Neuburg haben am zurückliegenden Spieltag einen 17:10-Auswärtssieg in Scheyern verbucht.
Textgröße
Drucken


nBezirksliga männliche B-Junioren: HF Scheyern - TSV Neuburg 10:17: Die Vorgabe des Neuburger Trainers Tom Rogler für seine Mannschaft lautete, von Beginn an hell wach zu sein, über eine starke Abwehr den Ball zu erobern und mit Tempogegenstößen selbst zu leichten Torerfolgen zu kommen.

Ab Anpfiff entwickelte sich unter der Leitung des guten Schiedsrichters Norbert Herten eine umkämpfte, aber faire Partie. So konnte sich bis zur 20. Spielminute keines der beiden Teams entscheidend absetzen (5:5). Doch in den letzten fünf Minuten der ersten Spielhälfte gelang es den TSVlern, durch schnelle Tore von Felix Holland, Joschi Koch und Nils Martin einen Drei-Tore-Vorsprung herauszuarbeiten und mit einer 11:8-Führung in die Pause zu gehen. Auch nach dem Wechsel fanden die Neuburger immer wieder Lücken in der Abwehr der Gastgeber und konnten so ihren Vorsprung kontinuierlich über ein 14:8 bis zum Endergebnis von 17:10 aus Sicht des TSV ausbauen. Besonders hervorzuheben war bei den Neuburgern an diesem Tag aber, dass jeder Feldspieler durch seine engagierte Leistung in der Defensive zum Erfolg des Teams beitrug und zusammen mit dem hervorragenden Keeper Noah Steinwender dafür sorgte, dass den Gastgebern, trotz deren individueller Stärke, insgesamt nur zehn Treffer gelangen.

Spiele an diesem Sonntag: Um 14 Uhr trifft die weibliche D-Jugend auf die MBB SG Manching. Um 16 Uhr schließen die Männer den Spieltag gegen die noch punktlose Mannschaft der DJK Ingolstadt ab.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!