Montag, 23. Juli 2018
Lade Login-Box.

Tennis: Männer 65 des TC am Brandl Neuburg steigen in Bayernliga auf

Meisterstück vor heimischem Publikum

Neuburg
erstellt am 13.07.2018 um 19:33 Uhr
aktualisiert am 14.07.2018 um 23:25 Uhr | x gelesen
Neuburg (DK) Vor heimischer Kulisse mit zahlreichen Neuburger Tennisfans machten die Herren 65 des TC am Brandl ihr Meisterstück.
Textgröße
Drucken
Sie haben den Aufstieg geschafft: Das 65er-Team des TC Brandl mit (von links) Bernd Herrle, Toni Öxler, Gerd Hollmann, Robert Miesl, Arnold Müller und Reiner Schermer.
Sie haben den Aufstieg geschafft: Das 65er-Team des TC Brandl mit (von links) Bernd Herrle, Toni Öxler, Gerd Hollmann, Robert Miesl, Arnold Müller und Reiner Schermer.
Foto: TCB
Neuburg
Durch ein Unentschieden gegen den Hauptrivalen, TP St. Florian München, sicherten sich die Senioren ungeschlagen den Meistertitel in der Landesliga mit zwei Punkten Vorsprung.

Der Weg dahin wurde eher zufällig beschritten. Nach dem Aufstieg in die Landesliga in der vergangenen Saison hatte Kapitän Toni Öxler zunächst das Ziel Klassenerhalt vorgegeben. Bereits im ersten Spiel in Nördlingen gelang es, den Landesliga erfahrenen Gegner zu überraschen. Mit 4:2 entführte man beide Punkte. Nach einem deutlichen 5:1 zu Hause gegen den TC Grafrath sicherte man den Klassenerhalt. Nachdem auch Haunstetten mit dem gleichen Ergebnis nach Hause geschickt worden war, dachte der eine oder andere des Teams schon an neue Ziele. Doch die schweren Brocken sollten noch kommen.

Beim TC Gernlinden entschieden zwei Match-Tie-Breaks über Sieg oder Niederlage. Jedes Team gewann einen und so fuhr man mit einem gerechten Unentschieden nach Hause. Ein Nachholspiel in Bad Wörishofen endete 6:0 und auch die starken Spieler des TC Leitershofen wurden mit 5:1 deutlich besiegt. Durch diese klaren Punktgewinne konnte man sich nun in der letzten Begegnung sogar eine knappe Niederlage erlauben.

Die Münchner traten in stärkster Besetzung an und hofften wohl noch auf den Titel. Den entscheidenden Punkt holte schließlich Bernd Herrle mit 6:2 und 6:2. Gerd Hollmann hatte den ersten Satz gewonnen, ehe sein Kontrahent im zweiten Satz aufgab. Robert Miesl und Toni Öxler unterlagen knapp. Die abschließenden Doppel waren nur noch Formsache, Herrle/Öxler gewannen ihr Spiel, Miesl/Hollmann gaben den letzten Punkt ab.

Damit war der Aufstieg perfekt und die Spieler um Kapitän Toni Öxler freuen sich auf die kommenden Herausforderungen in der Saison 2019 in der Bayernliga.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!