Donnerstag, 15. November 2018
Lade Login-Box.

 

Kanupolo-Team verteidigt den Titel

Kehlheim
erstellt am 13.07.2018 um 19:29 Uhr
aktualisiert am 28.07.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Kehlheim (DK) Kürzlich wurde in Kehlheim die Bayerische Meisterschaft im Kanupolo ausgerichtet.
Textgröße
Drucken
Mit zwei Teams nahm der DRCN an den Bayerischen Meisterschaften im Kanupolo teil. Eine von ihnen schaffte es gar ins Finale und belegte den ersten Platz.
Mit zwei Teams nahm der DRCN an den Bayerischen Meisterschaften im Kanupolo teil. Eine von ihnen schaffte es gar ins Finale und belegte den ersten Platz.
Foto: Semisch/DRCN
Kehlheim
Die dortige Heimmannschaft bestreitet in diesem Jahr ihre dritte Saison und richtete mit diesem Event ihr erstes Turnier selbst aus. Bei bestem Wetter bot sich im alten Hafen im Schatten der berühmten Befreiungshalle ein phantastisches Panorama für die insgesamt sechs Mannschaften beim Kampf um den Meistertitel. Neben Straubing, Würzburg, Coburg und Kehlheim traten wie gewohnt auch wieder zwei Mannschaften des Donau-Ruder-Clubs Neuburg (DRCN) an. Die erste Herrenmannschaft behielt bis auf ein Unentschieden gegen Coburg in der Vorrunde eine weiße Weste und konnte nach einem hohen Halbfinalsieg gegen Straubing problemlos ins Finale einziehen. Die zweite Mannschaft landete in der Vorrunde auf einem dritten Platz und musste sich im Halbfinale Coburg stellen. In einer packenden Begegnung hieß es nach Ablauf der Spielzeit für die jungen Herren des DRC Neuburg 3:3. Das Golden Goal musste in der Verlängerung die Entscheidung bringen, die jedoch zugunsten der Coburger ausfiel.

Der Vorjahreserfolg mit einem Finale zweier Neuburger Mannschaften konnte sich somit nicht wiederholen. Umso erfreulicher für den DRCN war es aber, dass die erste Herrenmannschaft auch im Finale nichts anbrennen ließ und mit einem 5:1 den Titel zum ersten Mal verteidigen konnte. Die zweite Mannschaft belegte zum Schluss den dritten Platz.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!