Montag, 18. Juni 2018
Lade Login-Box.

Fechter greifen zum Schwert

Nördlingen
erstellt am 11.09.2017 um 18:43 Uhr
aktualisiert am 26.09.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Nördlingen (DK) Die Abteilung Fechten des TSV 1861 Nördlingen erweitert ihr Angebot. Bald wird neben dem Sportfechten mit dem Degen auch historisches Fechten mit Rapieren, Langschwertern und Einhändern trainiert. Dabei gilt es nicht mehr nur, sich einem Gegner nach Punkten zu stellen, sondern sich nach historischen Vorbildern orientierend die Nutzung der alten Waffen klar zu machen.
Textgröße
Drucken

 

Mit im Fokus steht bei dem neuen Kursangebot der Nördlinger auch das Erstellen eigener Choreographien, wie etwa bei den „Drei Musketieren“, „Rob Roy“, „Game of Thrones“ oder „The Witcher 3: Wild Hunt“. Am kommenden Samstag und Sonntag, 16. und 17. September, finden hierfür in der Schillerhalle Nördlingen Infotage statt, bei denen sich Interessenten in der Zeit zwischen 12.30 und 18 Uhr informieren können. Wer neugierig ist, kann jederzeit bei den Nördlinger Fechtern vorbeischauen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Selbstverständlich können an diesen Tagen die Waffen auch ausprobiert werden, und wer mag, kann sich im Freifechten mit dem Rapier versuchen. Eigene Waffen mitzubringen ist erwünscht, schreiben die Veranstalter in einer Pressemitteilung. Informationen gibt es per E-Mail an info@gumppenberg.net oder unter Telefon (0170) 2 10 34 54.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!