Montag, 22. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Bezirksliga: Ehekirchen hat am Samstag "Spätstarter" Adelzhausen zu Gast

Eine weitere Serie muss her

Ehekirchen
erstellt am 12.10.2018 um 19:10 Uhr
aktualisiert am 14.10.2018 um 14:38 Uhr | x gelesen
Ehekirchen (DK) Zuhause ist die Bilanz des FC Ehekirchen in der Bezirksliga Schwaben Nord mit sechs Siegen aus sechs Spielen noch makellos.
Textgröße
Drucken
Ob Lukas Ziegler für Ehekirchen an diesem Samstag auflaufen kann, wird sich erst kurz vor Spielbeginn gegen Adelzhausen zeigen.
Ob Lukas Ziegler für Ehekirchen an diesem Samstag auflaufen kann, wird sich erst kurz vor Spielbeginn gegen Adelzhausen zeigen.
bas
Ehekirchen
Am Samstag (15 Uhr) soll gegen den BC Adelzhausen im letzten Heimspiel der Hinserie der siebte Streich in Serie folgen. Auswärts gab es nach dem 1:1 bei der SSV Glött zuletzt die erste Niederlage zu beklagen.

Und da behaupte noch einer, dass die 13 keine Unglückszahl ist. Ausgerechnet am 13. Spieltag hat der FC Ehekirchen seine erste Saisonniederlage kassiert. Mit 2:3 mussten sich die Panknin-Schützlinge in der Vorwoche dem TSV Aindling geschlagen geben. "Natürlich hätten wir unsere Serie gerne fortgeführt. Aber wir haben an dem Tag gegen einen starken Gegner einfach zu viele Fehler gemacht", blickt der 29-jährige Spielertrainer zurück. Zudem hätten seiner Truppe die spielerischen Mittel gefehlt, um die TSV-Abwehr öfter als zweimal zu knacken - und drei Gegentore waren dann letztlich mindestens eines zu viel.

Nun gilt es gegen den Abstiegskandidaten BC Adelzhausen in die Erfolgsspur zurückzukehren, um für das letzte Vorrundenspiel am Samstag in einer Woche (15 Uhr) beim Tabellenzweiten aus Gersthofen gerüstet zu sein. Kurzum: Eine neue Serie mit einer Vielzahl von Siegen soll gestartet werden.

Auf den ersten dreifachen Punktgewinn musste der BCA sage und schreibe bis zum neunten Spieltag warten. Mit 3:1 bezwang man schließlich den SV Donaumünster-Erlingshofen - und nur kurze Zeit später wurde der aktuell Drittplatzierte SC Bubesheim mit 2:0 besiegt. "Mit Adelzhausen erwartet uns eine sehr unangenehme Aufgabe. Die Mannschaft um Spielertrainer Peter Eggle ist sehr schlecht in die Saison gestartet, hat sich aber mittlerweile stabilisiert und tritt sowohl kampfstark als auch geschlossen auf", befindet Panknin. Mit Dominik Müller haben die Schwaben aus dem Landkreis Aichach-Friedberg einen "Ausnahmestürmer", so der FCE-Coach, in ihren Reihen. Der 28-Jährige führt mit zwölf Treffern die interne Torjägerliste an und liegt in der Bezirksliga Schwaben Nord nur hinter dem Ehekirchener Goalgetter Fabian Scharbatke, der bereits 18-mal ins Schwarze traf.

Dass Müllers Treffer keine Eintagsfliegen sind, beweisen die Zahlen aus den zurückliegenden Spielzeiten: 29, 29, 21, 24, 20 und 27 Tore hatte der brandgefährliche Angreifer für den BC Adelzhausen in der Kreis- und Bezirksliga erzielt. Nach dem Aufstieg im Sommer 2015 kicken die Rothemden mittlerweile in der vierten Saison auf Bezirksebene. Nach den Rängen acht, neun und neun im Endklassement und dem damit verbundenen Klassenerhalt, sitzt der Eggle-Truppe seit Anfang der Saison das Abstiegsgespenst im Nacken. Mit zehn Zählern stehen sie vor dem 14. Spieltag auf dem 14. Tabellenplatz und haben einen Punkt Rückstand zum Abstiegs-Relegationsplatz sowie vier Zähler - allerdings bei einer schon mehr ausgetragener Partie - zum "rettenden Ufer. "

Panknin muss sich derweil mit Personalproblemen herumschlagen. Neben den Langzeitverletzten Simon Schmaus und Michael Spangler steht auch hinter dem Einsatz von Lukas Ziegler ein Fragezeichen, Youngster Maximilian Schmidt - in dieser Saison noch ohne Pflichtspieleinsatz - muss operiert werden. "Das sind nicht die besten Voraussetzungen. Dennoch werden wir wie bisher auch eine schlagkräftige Truppe auf den Platz bringen. Wir haben die Qualität, um weiterhin erfolgreich zu sein", sagt er.
Norbert Dengler
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!