Donnerstag, 19. Juli 2018
Lade Login-Box.

Burgheimer knüpfen an Erfolg an

Burgheim
erstellt am 05.12.2017 um 19:35 Uhr
aktualisiert am 20.12.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Burgheim (DK) Einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage gab es für Burgheims Tischtennisspieler in der vergangenen Woche. Den zweiten Erfolg in Serie konnten die Herren I gegen den TSV Großmehring erringen. Dagegen mussten sich die Herren III nach vier Siegen gegen die vierte Garnitur der TTSG Möckenlohe/Pietenfeld mit einem Remis begnügen.
Textgröße
Drucken

Nichts zu gewinnen gab es für die Jungen II.

 

  • 1. Kreisliga Männer: TSV Burgheim I - TSV Großmehring 9:6: Mit einer ungewohnten Erfahrung für die Herren I begann die Partie gegen Großmehring, denn erstmals in dieser Saison konnten alle drei Eingangsdoppel gewonnen werden. Die Partie war damit allerdings noch lange nicht entschieden, denn die Gäste kämpften sich immer wieder heran. Erst beim Stand von 7:6 brachten die Hausherren durch zwei Siege in den letzten beiden Einzeln den doppelten Punktgewinn unter Dach und Fach. Für Burgheim gewannen Alexander Reisch und Hans Diepold jeweils beide Einzel, während Peter Martin und Josef Bauer je einen Zähler beisteuerten. In den Doppeln gewannen Frank Niemann/Martin, Reisch/Bauer und Jörg Niemann/Diepold.

 

  • 4. Kreisliga Männer: TTSG Möckenlohe/Pietenfeld IV - TSV Burgheim III 7:7: In der ersten Hälfte der Partie schienen die Herren III den fünften Sieg in Folge anzusteuern, denn nach sieben Paarungen lagen sie mit 5:2 in Front. In den folgenden weiteren sieben Begegnungen gingen dann jedoch vier Partien im fünften Satz verloren, so dass es am Ende lediglich zu einem Unentschieden reichte. Überragender Burgheimer Akteur war Fred Braumandl, der alle drei Einzel und zusammen mit Thomas Heider auch das Doppel gewann. In den Einzeln siegten außerdem Thomas Heider (2) und Sergej Hafner.

 

  • 3. Kreisliga Jungen: TSV Gaimersheim II - TSV Burgheim II 8:2: Nichts zu holen gab es für Paul Niemann, Karsten Moock, Marc Peters und Thomas Müller bei der zweiten Garnitur des TSV Gaimersheim. Die beiden Zähler erkämpfte Paul Niemann.
Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!