Donnerstag, 15. November 2018
Lade Login-Box.

150 Teilnehmer bei der "Schanzer Piroutte"

Zwei Siege für den ERC-Nachwuchs

Ingolstadt
erstellt am 09.11.2018 um 22:26 Uhr
aktualisiert am 09.11.2018 um 22:29 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Zwei Wochen vor den Bayerischen Nachwuchsmeisterschaften im Eiskunstlaufen, die vom 16. bis 18. November 2018 in Oberstdorf stattfinden, gab sich der bayerische Eiskunstlauf-Nachwuchs bei der Schanzer Pirouette in der Ingolstädter Saturn-Arena ein Stelldichein.
Textgröße
Drucken
Erfolgreich: Laetizia Dietrich (rechts) und Eufemia Walz wurden bei der ?Schanzer Piroutte? Siegerin ihrer Altersklasse.
Erfolgreich: Laetizia Dietrich (rechts) und Eufemia Walz wurden bei der "Schanzer Piroutte" Siegerin ihrer Altersklasse.
privat
Ingolstadt


19 Gastvereine aus ganz Bayern hatten gemeldet, knapp 150 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren zeigte in den verschiedenen Wettkampfgruppen ihr Können. Vom gastgebenden ERC Ingolstadt waren 19 Nachwuchstalente am Start, die in acht unterschiedlichen Gruppen um die Siegerpokale kämpften und dabei zwei erste, drei zweite und drei dritte Plätze holten.

Für einen gelungenen Auftakt sorgte in der Gruppe Elemente IA die Siegerin Eufemia Walzl, die mit einwandfrei dargebotenen Elementen die Konkurrentinnen hinter sich ließ. Ihre Trainingspartnerin Jill Wallner stand ihr nur wenig nach und schaffte mit dem 3. Platz ebenfalls den Sprung aufs Treppchen. Alina Pala erzielte in dieser Gruppe den 6. Platz, Audrey Veitz wurde Siebte. Ebenfalls Siebte wurde Chiara Köpf in der Gruppe Elemente IB.

Noch besser lief es für die Gastgeber in der Wettkampfgruppe Elemente II. Mit sicher präsentierten Schritt-, Sprung- und Pirouetten-Elementen eroberte der ERCI-Nachwuchs alle Plätze auf dem Siegerpodest: Letizia Dietrich gewann vor Muni Li und Michelle Harms.

In der anspruchsvolleren Gruppe Elemente III sorgte ERC-Läuferin Elisabeth Seibel mit dem 2. Platz für eine Überraschung. Sie überzeugte durch ihr ebenso schwungvoll wie exakt gelaufenes Schritt-, Sprung- und Pirouetten-Programm.

Sarah Zoelch zeigte im Wettbewerb der Kürklasse 6 eine anmutige und technisch sehr sauber gelaufene Kür, die vom Preisgericht mit Rang 2 honoriert wurde. Punktgleich mit der Siegerin verfehlte sie wegen unterschiedlicher Gewichtung des technischen Wertes den Sieg nur knapp.

Mit Agatha Ilz und Linda Ickes starteten zwei ERCI-Mädchen in der Kategorie Anfänger U11 II. Agatha meisterte in einem konzentrierten und zügigen Lauf alle Schwierigkeiten ihres anspruchsvollen Drei-Minuten-Programms und erkämpfte sich als Dritte einen Platz auf dem Siegertreppchen.

Einen positiven Eindruck hinterließ in der Kategorie Nachwuchs U14 I Diana Daginten. Sie startete zum ersten Mal in dieser Wettbewerbsgruppe, überzeugte mit einem ausgewogenen und gefällig präsentierten Kürprogramm und verfehlte mit Rang vier nur knapp das Siegertreppchen.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!