Samstag, 15. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Ingolstädter Floorballer gewinnen Pokalderby gegen Zweitliga-Konkurrent Stern München mit 12:8

Souverän in die dritte Runde

Ingolstadt
erstellt am 11.10.2018 um 01:05 Uhr
aktualisiert am 29.10.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Ingolstadt/Donauwörth (DK) In der zweiten Runde des Floorball Deutschland Pokals trafen die Donau-Floorball-Herren aus Ingolstadt/Nordheim auf den Zweitliga-Rivalen vom FC Stern München und sicherten sich mit einem 12:8 den Einzug in die nächste Runde.
Textgröße
Drucken
In Torlaune: Michael Graf (links) und die Ingolstädter Floorballer trafen gegen München gleich zwölfmal.
In Torlaune: Michael Graf (links) und die Ingolstädter Floorballer trafen gegen München gleich zwölfmal.
Rimmelspacher
Ingolstadt


Während sich das Spiel im ersten Drittel noch ausgeglichen gestaltete, zeigten sich die Donaustädter im weiteren Spielverlauf klar dominant. Innerhalb von nur zehn Spielminuten zogen sie beim Zwischenstand von 8:3 vorentscheidend davon. Trotz des hitzigen Spiels und einiger Gegentreffer der Gäste baute Ingolstadt die Führung weiter konsequent aus. Am Ende hielt Donau Floorball selbst in einer Drei-zu-fünf-Unterzahlsituation das eigene Tor sauber und siegte so im bayerischen Pokalderby gegen den FC Stern München mit 12:8. Die Auslosung für die dritte Pokalrunde findet am kommenden Wochenende statt und bietet noch ein spannendes Teilnehmerfeld. So sind neben den Favoriten aus der ersten Bundesliga noch einige Zweitligisten, aber auch Teams aus den Regionalligen als mögliche Gegner im Lostopf.

Vorher warten auf die Donau-Floorball-Herren aber noch die nächsten Ligaspiele. Am kommenden Samstag trifft die Mannschaft auf den aktuellen Tabellenführer TV Schriesheim. Bisher zeigten sich die Baden-Württemberger als Absteiger aus der Ersten Liga äußerst torgefährlich und mussten sich in ihrem bisherigen Saisonverlauf nur einmal in der Verlängerung geschlagen geben. Anpfiff ist um 13 Uhr in der Paul-Wegmann-Halle in Ingolstadt.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!