Dienstag, 23. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Regionalliga: Kapitän des VfB Eichstätt steht nach vier Wochen Pause gegen Fürth im Kader

Eichstätt
erstellt am 12.10.2018 um 00:11 Uhr
aktualisiert am 14.10.2018 um 13:01 Uhr | x gelesen
Textgröße
Drucken
Der Zweitliga-Reserve sitzt das Abstiegsgespenst im Nacken.

Vier Siege, zwei Unentschieden und acht Niederlagen sowie ein negatives Torverhältnis von 18:19 und Tabellenplatz 15 stehen in der bisherigen Bilanz der Fürther U23. "Ich habe die Fürther in der Tabelle weiter vorne erwartet", sagt Eichstätts Trainer Markus Mattes. In der SpVgg-Mannschaft von Trainer Petr Ruman läuft mit Daniel Adlung als spielender Co-Trainer immerhin ein langjähriger Zweitligaprofi (288 Spiele für Greuther Fürth, Alemannia Aachen, Energie Cottbus und den TSV 1860 München) auf. Außerdem verfügen auch Benedikt Kirsch und Levent Aycicek über höherklassige Erfahrung.

"Mit dieser Achse im Mittelfeld muss man eigentlich erfolgreich sein", sagt Mattes, der mit seiner Elf im Vorjahr gegen die Franken ungeschlagen blieb (2:2 und 2:0).

Für Samstag bang der VfB-Coach um den Einsatz von Torjäger Fabian Eberle (Magen-Darm), dagegen gehört Abwehrchef Schmidramsl nach überstandenem Bänderriss zumindest zum Kader. Definitiv fehlen werden Florian Grau und Fabian Schäll (beide Urlaub).
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!