Montag, 23. Juli 2018
Lade Login-Box.

Schafft die deutsche Nationalmannschaft die Titelverteidigung?

Christian
erstellt am 11.01.2018 um 21:28 Uhr
aktualisiert am 27.01.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Christian Haslauer (30),
Textgröße
Drucken

Trainer MTV Pfaffenhofen Handball-Herren

"Ich habe mir die Vorbereitungsspiele angeschaut und traue ihnen die Titelverteidigung auf jeden Fall zu. Die Spieler sind besser geworden und wissen, was sie können. Deswegen können sie es auf jeden Fall schaffen. Außerdem wächst man mit jedem Spiel im Laufe eines Turniers. Der größte Konkurrent um den Titel ist Frankreich."

‹ŒUmfrage: Bachl/Kostudis. -

Fotos: privat, Stolle, Rimmelspacher(2).

Erik Brasko (38),

Trainer MTV Ingolstadt Handball-Herren

"Meiner Meinung nach nicht. Es wird einfach schwer, mit einem neuen Trainer und neuen Spielern den Erfolg der vorherigen Europameisterschaft zu wiederholen. Man weiß erst später, ob die Nominierung der Spieler die richtige Entscheidung war. Ich schätze, dass sie am Ende ins Halbfinale kommen. Für mich zählen wie immer Spanien und Frankreich zu den Favoriten. "

Lisa Günther (27),

Spielerin der

HG Ingolstadt

"Es wird sehr schwierig mit der Titelverteidigung. Ich glaube, dass sie auf alle Fälle ins Halbfinale kommen, aber dann muss man sehen, was es am Ende wird. Als stärksten Konkurrenten und größten Titelanwärter sehe ich Frankreich. Den von Prokop gewählten Kader finde ich gut, und er hat sich richtig entschieden. Es ist nur schade, dass mit Uwe Gensheimer nur ein Linksaußen dabei ist."

Peter Geier (52)

Trainer HG Ingolstadt

Handball-Damen

"Die Titelverteidigung ist möglich. Bei der jüngsten WM sind die Deutschen mit der Favoritenrolle nicht zurechtgekommen. Jetzt aber sind sie als Team gereift und können wieder das Niveau der vergangenen EM erreichen. Frankreich, Dänemark und Kroatien aufgrund des Heimvorteils sehe ich noch sehr stark. In den K.-o.-Spielen kommt es letztlich aber auch auf das Quäntchen Glück an."

Kurt Rothemund (53),

Trainer A-Junioren

MBB SG Manching

"Die Titelverteidigung ist definitiv möglich. Der Kader ist top, der Zusammenhalt auch. Dieses Team wird sich von Spiel zu Spiel steigern. Prokops Nominierung finde ich sehr gut. Finn Lemke können die anderen starken Abwehrleute ersetzen. Entscheidend aber wird vor allem sein, dass die Torhüter eine gute Leistung zeigen. Wenn die den Kasten zumachen, sind wir nur schwer zu schlagen."

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!