Freitag, 22. Juni 2018
Lade Login-Box.

Null Punkte für den ECP

Pfaffenhofen
erstellt am 12.10.2017 um 20:09 Uhr
aktualisiert am 27.10.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (oex) Nach der knappen 2:4-Niederlage in der Vorwoche in Peißenberg war der EC Pfaffenhofen in der Eishockey-Bayernliga auch am vergangenen Sonntag dem ESC Dorfen auf eigenem Eis mit 1:3 (0:1, 0:1, 1:1) unterlegen. In einer wiederum sehr engen und hart umkämpften Partie erkämpften die Gäste das bessere Ende für sich und entführten nicht ganz unverdient die drei Punkte.
Textgröße
Drucken

Die IceHogs hatten vor allem im Auftaktdrittel enorme Probleme, ins Spiel zu finden. Es fehlte an der Passgenauigkeit, und man leistete sich zudem jede Menge Strafzeiten. Bis zur ersten Pause standen schon 24 Strafminuten für die Gastgeber zu Buche. "Das ist eindeutig zu viel, kostet richtig Kraft und lässt dann natürlich auch keinen Spielfluss aufkommen," stellte ECP-Coach Dimi Kurnosow fest.

Nach zwei Dritteln führten die Gäste mit 2:0, Robert Neubauer traf dann zu Beginn des dritten Durchgangs (43.) - doch zu mehr sollte es für die Pfaffenhofener nicht mehr reichen.

Von Karl Öxler
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!