Mittwoch, 14. November 2018
Lade Login-Box.

 

Landesliga: Neuburg siegt 2:0

Neuburg
erstellt am 03.09.2018 um 20:37 Uhr
aktualisiert am 20.09.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Neuburg (bas) Der VfR Neuburg hat am Samstag seine erste Saisonniederlage aus der Vorwoche durch einen Heimsieg wieder wett gemacht.
Textgröße
Drucken
Unter der Regie des Co-Trainers Alexander Egen gewannen die Lila-Weißen mit 2:0 gegen Kaufbeuren. Das Ergebnis hätte aber durchaus deutlicher sein können.

Mit dem 0:2 durch Treffer von Rainer Meisingers (24.) und Sebastian Habermeyers (90.+2) waren die Schwaben allerdings noch recht gut bedient. "Ganz ehrlich, die dürfen sich nicht beschweren, wenn es zur Pause schon 4:0 für uns steht", sagte Alexander Egen. Der 29-Jährige war sehr stolz sein Team: "Als einziges muss ich der Mannschaft ankreiden, dass sie die Torchancen nicht genutzt hat. Wir hätten den Sack schon viel eher zumachen müssen, weil von Kaufbeuren ja gar nichts gekommen ist. "

Einer, dem man ansah, dass er unbedingt noch mal ein Tor machen wollte, war Alexander Müller. Der 22-Jährige absolvierte am Samstag berufsbedingt sein vorerst letztes Spiel für den VfR Neuburg, bei dem er bislang seine gesamte Senioren-Laufbahn verbracht hat. Mit einem eigenen Treffer wollte es an diesem Nachmittag, trotz vorhandener Chancen, aber nicht klappen. "Macht nix, dafür habe ich wieder eins aufgelegt", sagte Müller, der in der 71. Minute für Stefan Klink ausgewechselt wurde - und unter lang anhaltendem Applaus der 280 Zuschauer im Brandlstadion auf der Ersatzbank Platz nahm.

Während der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen praktisch dauernd in der Hälfte der Gäste ab, die Hausherren ließen Ball und Gegner nach Belieben laufen. Der zumeist beschäftigungslose Mehmet Özdemir leitete nach einem der seltenen Vorstöße Kaufbeurens die Neuburger Führung ein: Der Schlussmann spielte den Ball schnell heraus, das Spielgerät kam zu Müller, der mit viel Übersicht auf Meisinger spielte - und schon lagen die Hausherren in Führung (24.). Nach einem starken Sololauf über das halbe Feld traf Sebastian Habermeyer in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum 2:0-Siegtreffer. Neuburg ist nun punktgleich mit Tabellenführer Landsberg.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!