Sonntag, 18. November 2018
Lade Login-Box.

 

Haller auf Platz zehn

Seibnitz
erstellt am 12.09.2018 um 21:15 Uhr
aktualisiert am 28.09.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Seibnitz (tis) Beim vorletzten Rennen der Rad-Bundesliga hat der Ingolstädter Patrick Haller vom Team Heizomat rad-net den zehnten Platz belegt.
Textgröße
Drucken
Marcel Franz (Radteam Hermann) gewann das Rennen in der sächsischen Schweiz.

Insgesamt 117 Kilometer mussten die Fahrer zurücklegen. Diese waren verteilt auf 18 Runden mit je 6,5 Kilometern und jeweils 98 Höhenmetern. "Es ging von Anfang an zügig los", berichtete der 21-jährige Haller. Ständig versuchten sich Ausreißer abzusetzen. Aber erst nach mehr als 90 Kilometern konnte sich eine fünfköpfige Gruppe entscheidend vom Hauptfeld lösen. "Sie blieben zwar die ganze Zeit auf Sichtkontakt, kamen aber am Ende sechs Sekunden vor dem Hauptfeld ins Ziel", sagte Haller. Da in der Spitzengruppe mit Jan Tschernoster ein Teamkollege von Haller war, hielt sich der Ingolstädter in der Schlussphase zurück und beendete das Rennen auf Platz zehn. "Es war ein solides Ergebnis", lautete sein Fazit. Tschernoster kam auf Platz drei ins Ziel. Den Sieg holte sich Marcel Franz. Haller liegt nun in der Bundesliga-Gesamtwertung auf dem neunten Platz. Am Samstag startet er beim 48 Kilometer langen "King-of-the-Lake"-Zeitfahren rund um den Attersee in Österreich. Einen Tag später wird Haller am UCI-1.2-Rennen in Judendorf-Straßengel in der Steiermark teilnehmen.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!