Sonntag, 19. August 2018
Lade Login-Box.

Tennis: Sowohl Manchings Herren als auch Damen siegen erneut - DRC-Damen erstmals erfolgreich

Freche Aufsteiger

Ingolstadt
erstellt am 15.05.2018 um 23:29 Uhr
aktualisiert am 31.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Die Tennis-Teams der MBB SG Manching sorgen weiter für Furore. Sowohl die Damen in der Regionalliga Süd-Ost als auch die Herren in der Bayernliga gewannen ihre Partien gegen die Mannschaften des CaM Nürnberg. Auch die DRC-Damen siegten in der Bayernliga gegen den TSV Altenfurt und durften nach dem 6:3 erstmals in dieser Spielzeit jubeln. Die DRC-Herren hingegen kassierten eine klare Heimklatsche.
Textgröße
Drucken
nRegionalliga, Damen, MBB SG Manching - CaM Nürnberg 7:2: Die Damen der MBB Manching bewiesen beim klaren Heimerfolg gegen die Gäste aus Nürnberg, dass der Auftakterfolg vor zwei Wochen gegen München kein Zufall war. Im Gegenteil: Bereits nach den Einzeln, welche die Gastgeberinnen allesamt in teils beeindruckender Manier für sich entschieden, war die Begegnung beim Stand von 6:0 entschieden. Vendula Zovincová siegte gegen Sonja Krtenova mit 6:4, 6:1, Gabriela Pantuckova behielt gegen Nina Zander mit 6:2, 6:1 die Oberhand, Nikola Tomanova siegte gegen Alexandra Lutz mit 7:6, 6:2, Marketa Slivova war gegen Sophia Büttner mit 6:4, 6:3 erfolgreich, Alice Rusova triumphierte gegen Andreea Mihai mit 6:4, 6:2 und Lena Reichel holte beim 6:2, 6:2 gegen Svitlana Eschbach den sechsten Punkt für die MBB. Punkten konnten die Nürnbergerinnen dann noch im Zweier- und Dreier-Doppel. So unterlagen Slivova/Rusova gegen Lutz/Büttner 7:5, 6:7, 6:10. Im dritten Doppel kamen für die MBB die beiden Nachwuchstalente - die 14-jährige Lucija Subasic sowie die 13-jährige Annamaria Iwaskiw - zum Einsatz. Erwartungsgemäß kassierten sie beim 2:6, 0:6 eine klare Niederlage. Diese allerdings konnten die Gastgeberinnen am Ende verschmerzen. MBB-Trainer Petr Panak war am Ende hochzufrieden mit der Leistung und kann den kommenden Begegnungen mit seinen Schützlingen nun gelassen entgegensehen: "Der Ligaverbleib ist bereits geschafft, und vielleicht geht heuer ja sogar noch mehr", sagte er. Durch den Erfolg setzte sich der Liganeuling aus Manching sogar an die Tabellenspitze. Die nächste Begegnung für die MBB-Damen steht am Sonntag, 10. Juni (11 Uhr), beim TC Amberg an.

nBayernliga, Herren, MBB SG Manching - CaM Nürnberg 5:4: Deutlich mehr Mühe bei ihrem zweiten Saisonerfolg hatten derweil die Manchinger Herren in ihrer Begegnung gegen die Nürnberger. In der Einzelrunde sahen die Zuschauer teils umkämpfte Matches. So musste Manchings Österreicher Bernhard Steiner seine Partie nach 4:1-Führung im zweiten Satz doch noch abgeben. Er unterlag Samuel Sippel mit 0:6, 5:7. Auch Yvo Panak verlor das Spitzenduell gegen den 38-jährigen Ex-Profi Jan Hernych mit 4:6, 2:6. "Er hat mich mit seiner großen Routine einfach nicht ins Spiel kommen lassen", sagte Panak anschließend. Die Punkte für Manching holten Pavel Staubert (7:6, 6:1 gegen Ondrej Tomiska), Miroslav Hrzan 6:4, 6:3 gegen Andre Büttner), Lukas Chyba (6:1, 6:4 gegen Patrick Schulz) sowie Daniel Filo nach Match-Tiebreak mit 4:6, 6:2, 10:8 gegen Marc Schmitkunz. So ging die MBB mit einer 4:2-Führung in die Doppel. Dort siegte das Duo Panak/Filo gegen Büttner/Sippel mit 6:2, 6:4. Staubert/Steiner (2:6, 2:6 gegen Hernych/Schulz) sowie Hrzan/Chyba (6:1, 4:6, 5:10 gegen Tomiska/Schmitkunz) mussten sich derweil geschlagen geben. Somit feierten die Manchinger am Ende einen knappen 5:4-Erfolg und sind damit auf dem besten Weg, den Klassenerhalt fix zu machen. Die nächste Begegnung für die MBB-Herren steht am Sonntag, 10. Juni (10 Uhr), beim TB Erlangen auf dem Programm.

nBayernliga, Damen, DRC Ingolstadt - TSV Altenfurt 6:3: Nach der Auftaktniederlage gegen den TB Erlangen eine Woche zuvor haben die Ingolstädterinnen im zweiten Heimspiel der Spielzeit gegen den TSV Altenfurt den ersten Saisonsieg eingefahren. Monika Svobodova (6:3, 6:2 gegen Natali Gumbrecht), Tereza Lérová (6:3, 6:2 gegen Petra Padalikova), Lisa Schneider (6:2, 6:3 gegen Christine Kraupa) und Veronika Radlinger (6:3, 6:0 gegen Silvia Chuda) punkteten in der Einzelrunde für den DRC. Kathrin Höcht (2:6, 6:3, 3:10 gegen Antonia Maier) und Kathrin Schmalzl (2:6, 2:6 gegen Ivona Brozova) unterlagen hingegen in ihren Einzeln. Somit gingen die Ingolstädter Damen mit einer 4:3-Führung in die Doppel. Dort punkteten Svobodova/Lerova (6:1, 6:2 gegen Gumbrecht/Padalikova) und Schneider/Radlinger (6:1, 4:6, 10:8 im Match-Tiebreak gegen Kraupa/Chuda), womit der Gesamtsieg für das Ingolstädter Damenteam feststand. Das Doppel Schmalzl/Höcht musste sich derweil mit 1:6, 6:7 gegen Maier/Brozova geschlagen geben. Die nächste Begegnung für die DRC-Damen steht am Sonntag, 10. Juni (10 Uhr), beim TC Bamberg auf dem Plan.

nBayernliga, Herren, DRC Ingolstadt - TV Fürth 1:8: Eine klare Heimpleite und damit die zweite Niederlage im zweiten Saisonspiel mussten derweil die DRC-Herren am vergangenen Sonntag hinnehmen. Bereits nach den Einzeln war die Begegnung entschieden. Philipp Regnat (2:6, 6:7 gegen Jean Zietsman), Martin Schneiderbauer (2:6, 2:6 gegen Christopher Aumüller), Stefan Minichberger (6:2, 3:6, 4:10 gegen Andreas Kauntz), Marius Leicht (4:6, 4:6 gegen Mario Tupy) sowie Andreas Dinkelmeyer (6:4, 5:7, 4:10 gegen Stefan Matic) unterlagen. Zudem musste Alexander Geibel sein Match gegen Alexander Wolfschmidt verletzungsbedingt beim Stand von 1:6, 0:2 aufgeben. Die anschließende Doppelrunde wurde nicht mehr gespielt. Die Gäste überließen eine Partie aber kampflos den Gastgebern - am Ende der Ehrenpunkt für den DRC bei der klaren 1:8-Pleite. Hoffnung bereitet den Ingolstädtern, dass künftig Yannick Schmidl wieder zur Verfügung stehen wird. Die Aufgaben werden derweil jedoch nicht leichter. Denn zur nächsten Begegnung erwarten die DRC-Herren am Sonntag, 10. Juni (10 Uhr) den Tabellenführer TC Schönbusch Aschaffenburg in der Donaustadt.
Anton Kostudis
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!