Sonntag, 20. Januar 2019
Lade Login-Box.

Frauen unterliegen ECDC Memmingen 2:6

ERC chancenlos

Ingolstadt
erstellt am 13.01.2019 um 22:55 Uhr
aktualisiert am 16.01.2019 um 21:45 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Die ERC-Frauen sollten an diesem Wochenende in der Deutschen Frauen-Eishockey-Liga eigentlich zweimal auf Tabellenführer ECDC Memmingen treffen - nämlich am Samstag auswärts und am Sonntag in der heimischen Saturnarena.
Textgröße
Drucken
Die erste Partie wurde jedoch witterungsbedingt abgesagt: Das Dach der Eissporthalle musste aufgrund der anhaltenden Schneefälle mit Hilfe der Feuerwehr geräumt werden. So ersparten sich die Panther die Auswärtsfahrt und traten erst zur zweiten Begegnung zuhause an, die sie jedoch gegen überlegene Memminger mit 2:6 (1:3; 0:2; 1:1) klar verloren.

"Man hat gemerkt, dass die Indians schon zweimal gespielt haben, während wir noch Pause hatten", meinte ERC-Coach Christian Sohlmann (Foto). So stand es im ersten Drittel schon nach sechs Minuten 2:0 für die Gäste, erst in der 15. Minute erzielte Emma Terres den Anschlusstreffer, bevor die Memminger erneut auf 3:1 erhöhten. "Wir räumen vor dem eigenen Tor nicht konsequent auf", beklagte Sohlmann. Im zweiten Durchgang konnten die Panther ihre Chancen nicht nutzen, während der Tabellenführer zweimal vors Tor kam und zweimal traf. "Dann steht es 5:1 für Memmingen und das Ding ist durch", resümierte der Panther-Trainer. Die Gäste beschränkten sich anschließend darauf, das Ergebnis zu verwalten, so dass Nicola Eisenschmid in der 56. Minute noch der 2:6-Endstand gelang. "Das Resultat ging auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Unser Kader war nach der Pause lange nicht komplett, dafür haben wir heute die Quittung bekommen", so Sohlmann nach Spielende. Die ERC-Frauen stehen nach der Niederlage gegen den Tabellenführer auf dem vierten Platz und treffen am nächsten Spieltag zuhause auf die Eisbären Juniors aus Berlin. Foto: Rimmelspacher
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!