Dienstag, 14. August 2018
Lade Login-Box.

 

Baseballer sichern Rang drei

Ingolstadt
erstellt am 12.06.2018 um 23:11 Uhr
aktualisiert am 28.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (rma) Zum Ende der Hinrunde in der 2. Bundesliga Süd-Ost mussten sich die Baseballer des TV Ingolstadt am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den Aufsteiger Augsburg Gators mit einer Siegteilung abfinden (3:5 und 11:1).
Textgröße
Drucken
Dennoch sicherten sie Schanzer den dritten Tabellenrang. Das erwartete Bruder-Duell zwischen dem Ingolstädter Alex und dem Augsburger Andreas Rucker fiel derweil aus, weil der jüngere Alex sich aktuell noch im Aufbautraining befindet.

Nach einer souveränen Leistung in der zweiten Partie blickte Co-Trainer Jake Carson wehmütig auf den verpassten Sieg im ersten Spiel zurück: "Unser Angriff ist heute zu spät aufgewacht. Und die Feldspielfehler kamen uns teuer zu stehen", bilanzierte der US-Amerikaner, der damit auch sich selbst kritisierte. Denn der erste Punkt für die Gators gelang Andreas Rucker nur durch einen Missgriff Carsons. Augsburg erhöhte dann auf 2:0. Die Schanzer drückten im sechsten Abschnitt auf den Ausgleich, doch die stark aufspielende Abwehr der Gäste verhinderte mit einem sehenswerten Spielzug den Ausgleich.

Ein ansehnliches Baseballspiel fand im neunten und letzten Durchgang seinen Höhepunkt. Augsburg konnte zuvor noch eine Schwächephase des bis dahin hervorragend werfenden José Hernandez zum 5:1 nutzen und geriet dann im letzten Ingolstädter Angriffsdurchgang unter Druck. Ingolstadts Keith Pastore eröffnete die Aufholjagd mit einem satten Homerun zum 3:5. Doch Augsburgs Werfer Max Mommer erstickte anschließend die Aufholjagd.

Das war es allerdings an Augsburger Gegenwehr an diesem Tag. Ingolstadts Spielertrainer Dawson Yates markierte gleich im ersten Atemzug der zweiten Begegnung mit einem Homerun das frühe 3:0. Sieben weitere Punkte folgten zur 10:0-Führung. Pitcher Jake Carson machte danach kurzen Prozess und beendete schon nach anderthalb Stunden die zweite Partie mit einem 11:1-Abbruchsieg.

Der Zwischenstand nach der Hinrunde übertrifft dennoch die Erwartungen der Ingolstädter. Mit neun Siegen und fünf Niederlagen bleiben die Schanzer in der dreiköpfigen Spitzengruppe der 2. Bundesliga Südost. Am kommenden Sonntag (12 und 15.30 Uhr) geht es zum Tabellenletzten Haar Disciples II.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!