Dienstag, 17. Juli 2018
Lade Login-Box.

 

Auswärtssieg zum Abschied

Freising
erstellt am 16.04.2018 um 23:39 Uhr
aktualisiert am 01.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Freising (koi) Der Abstieg war bereits vorher besiegelt, doch die Handballer der HG Ingolstadt haben sich am vergangenen Samstag immerhin mit einem Erfolgserlebnis aus der Bezirksoberliga verabschiedet.
Textgröße
Drucken
Im letzten Saisonspiel beim Tabellenfünften HSG Freising-Neufahrn - für den es sportlich auch um nichts mehr ging - feierte das Team von HG-Trainer Daniel Diaconu einen 27:22 (13:9)-Auswärtserfolg.

Den Grundstein für den Erfolg legten die Schanzer dabei früh in der ersten Halbzeit, als sie acht Minuten lang keinen Treffer der gastgeber zuließen, ihrerseits aber von 2:2 (7. Minute) auf 9:2 davonzogen. Zwar arbeiteten sich die Freisinger zwischenzeitlich wieder heran (9:12, 30.), doch zur Halbzeit hatten die Diaconu-Schützlinge wieder einen Vier-Tore-Vorsprung herausgeworfen (9:13).

Im zweiten Spielabschnitt musste die HG dann noch einmal eine brenzlige Phase überstehen, als die Gastgeber noch einmal auf 18:19 verkürzten. Doch in der Folge hatten die Donaustädter immer die richtige Antwort parat - und fuhren schlussendlich einen verdienten Sieg ein. In der Schlussphase gestalteten die Ingolstädter das 27:22-Endresultat sogar noch deutlich.

In der kommenden Saison tritt die HG nun in der Bezirskliga an. Dann soll es wieder deutlich mehr Siege geben als in dieser schwierigen Spielzeit.

.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!