Samstag, 15. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Radfreunde Hilpoltstein trumpfen bei letztem Saisonrennen in Güntersleben auf

Zwei Podiumsplätze zum Abschluss

Hilpoltstein
erstellt am 12.10.2018 um 19:06 Uhr
aktualisiert am 29.10.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein (HK) Einen erfolgreichen Abschluss der Mountainbike-Saison haben die Radfreunde Hilpoltstein hingelegt.
Textgröße
Drucken
Zufrieden mit ihrem Saisonabschluss sind die Radfreunde Hilpoltstein. Beim ihrem letzten Mountainbikerennen des Jahres fahren sie starke Ergebnisse und sogar zwei Podiumsplätze ein.
Zufrieden mit ihrem Saisonabschluss sind die Radfreunde Hilpoltstein. Beim ihrem letzten Mountainbikerennen des Jahres fahren sie starke Ergebnisse und sogar zwei Podiumsplätze ein.
Radfreunde
Hilpoltstein
Stefan Lerzer, Reinhard Meixner, Bernhard Schreyer, Holger Welzenbach, Dietmar Glossner Dietmar und Dieter Geim zeigten beim neunten Maintalmarathon in Güntersleben ihr Können und kehrten mit zwei Podestplätzen zurück.

Während Welzenbach die Kurzdistanz über 37 Kilometer in Angriff nahm, entschieden sich Lerzer, Meixner, Glossner, Schreyer und Geim für die Langdistanz über 52 Kilometer. Dabei waren die Singletrails landschaftlich reizvoll, aber trotzdem herausfordernd: Kurz nach dem Start ging es gleich einen 300 Meter langen Anstieg mit 16 Prozent Steigung hinauf. Hier wurde bereits der Grundstein für das restliche Rennen gelegt. Weiter ging es in der Folge auf schmalen Waldpfaden, auf denen erst mal ein Überholen kaum möglich war. Später gab es noch Überholmöglichkeiten, doch alle Fahrer die sich Chancen auf vordere Plätze ausrechneten, waren dann schon uneinholbar weg. Auf den Singletrails ginge es mit bis zu Tempo 30 zwischen den Bäumen hindurch. Nach rund 44 Kilometern der Langdistanz und 29 Kilometern Kurzdistanz trafen die beiden Strecken aufeinander. Es ging dann für alle noch eine steile Rampe in den Würzburger Weinbergen nach oben. Dort wurden die Fahrer von einer Trommlergruppe mit schnellen Rhythmen empfangen und für die restlichen acht Kilometer zum Ziel motiviert.

Schnellster Hilpoltsteiner über die Langdistanz war Stefan Lerzer. Er legte die 52,7 Kilometer in 2:26:55 Stunden zurück und wurde damit Fünfter in seiner Altersklasse 20-29. Knappe zwei Minuten nach ihm kam Dietmar Glossner in 2:28:39 als Fünfter der Altersklasse 30-39 ins Ziel. Dieter Geim belegte in der selben Altersklasse in 3:33:50 den 42. Platz. Auf das Podium in seiner Altersklasse schaffte es Reinhard Meixner. Er benötigte 2:29:11 und holte sich damit den Vizetitel in der Klasse 50-59. Bernhard Schreyer kam wenige Minuten später in 2:41:43 auf Platz acht ins Ziel.

Den zweiten Podiumsplatz für die Radfreunde sicherte Holger Welzenbach, der als einziger die Kurzdistanz über 37,1 Kilometer in Angriff nahm. Er benötigte 1:35:35 was ihm den dritten Platz in seiner Altersklasse brachte.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!