Montag, 15. Oktober 2018
Lade Login-Box.

41-jähriger Rednitzhembacher fiebert seinem zweiten Start beim legendären Ironman entgegen

Weber vertritt den Landkreis auf Hawaii

Rednitzhembach
erstellt am 10.10.2018 um 18:52 Uhr
aktualisiert am 10.10.2018 um 20:19 Uhr | x gelesen
Rednitzhembach (enc) Wenn an diesem Samstag der Startschuss für den ältesten Triathlon der Welt fällt, ist auch ein Athlet aus dem Landkreis Roth mit dabei.
Textgröße
Drucken
Will auch nach dem Ironman auf Hawaii jubeln: Nach seinem starken Auftritt beim Challenge Roth freut sich Stephan Weber auf seinen zweiten Start beim Triathlon auf der Pazifikinsel.
Will auch nach dem Ironman auf Hawaii jubeln: Nach seinem starken Auftritt beim Challenge Roth freut sich Stephan Weber auf seinen zweiten Start beim Triathlon auf der Pazifikinsel.
Enzmann
Rednitzhembach
Stephan Weber (Asics Team Memmert) hat sich für den Ironman auf Hawaii qualifiziert. Zudem stehen mit Philip Pasch (Powerbärs Rednitzhembach) sowie Lasse Ibert, Wolfgang Schmatz und Martin Hauf (alle Team twenty. six) vier Sportler aus Landkreisvereinen an der Startlinie.

Nach seinem tollem Abschneiden beim diesjährigen Challenge Roth, den er in 9:06:36 Stunden als Landkreisschnellster absolvierte, wartet auf Stephan Weber am Samstag der zweite Höhepunkt des Jahres. Der Rednitzhembacher steht nach 2014 das zweite Mal an der Startlinie beim Ironman auf Hawaii. Die Qualifikation dafür hatte sich Weber im September 2017 mit einer überragenden Leistung beim Ironman in Wisconsin gesichert. Über 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen holte sich der 41-Jährige damals den dritten Platz (von 280) in seiner Altersklasse und musste insgesamt nur 20 Triathleten den Vortritt lassen.

Und nicht nur Weber sicherte sich in den Vereinigten Staaten sein Hawaii-Ticket: Sein Trainingspartner Philip Pasch tat es ihm gleich. Der Schwabacher kam im selben Wettkampf auf den zweiten Platz in seiner Altersklasse M25.

Gleich mit drei Athleten ist der Rother Triatlonverein Team twenty. six heuer auf Hawaii vertreten. Seiner Premiere auf der Pazifikinsel fiebert Lasse Ibert entgegen. Der Nürnberger sicherte sich im vergangenen Jahr beim Ironman in Italien die Qualifikation. Dort belegte er in 9:00:14 Stunden den dritten Platz in seiner Altersklasse M30-34. Schon mehrere Starts hinter sich hat dagegen Wolfgang Schmatz. Der 54-Jährige wurde letztes Jahr bereits zum dritten Mal Weltmeister in seiner Altersklasse und will diesen Titel heuer erneut verteidigen. Das Rother Team komplettiert Martin Hauf, der sich sein Hawaii-Ticket in Lanzarote sicherte.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!