Dienstag, 20. November 2018
Lade Login-Box.

DJK Laibstadt verliert beim neuen Tabellenführer SC Ettenstatt mit 0:3

Verdiente Niederlage im Spitzenspiel

Laibstadt
erstellt am 10.09.2018 um 17:35 Uhr
aktualisiert am 25.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Laibstadt (HK) Die DJK Laibstadt hat das Spitzenspiel in der Fußball-A-Klasse Mitte beim SC Ettenstatt mit 0:3 verloren.
Textgröße
Drucken
Damit verpassten es die Laibstädter nach Punkten zum bisherigen Tabellenführer DJK Herrnsberg aufzuschließen, der an diesem Spieltag spielfrei war. Stattdessen sprangen die Ettenstatter an die Spitze.

Beide Mannschaften versuchten von Beginn an, mit Pressing gegnerische Fehler zu provozieren, um so zu Chancen zu kommen. Das erste Tor resultierte allerdings aus einem Torwartfehler. Armin Rottler brachte einen Eckball auf den kurzen Pfosten, der sichere Beute für Laib-stadts Keeper Alexander Schmidpeter zu sein schien. Der Ball versprang jedoch auf dem holprigen Platz und landete so ins Tor (6.).

Laibstadt versuchte sofort die passende Antwort zu finden, jedoch traf Daniel Stamminger mit seinem Schlenzer nur die Latte. Kurz darauf bot sich Gabriel Pop-Andrei eine gute Chance, die scharfe Hereingabe von Tim Rischling brachte er jedoch zu zentral auf das Ettenstatter Tor, sodass der Torwart den Schuss abwehren konnte.

Nach der Halbzeit schlichen sich zu viele Fehler ins Spiel der Laibstädter ein, die deshalb den Druck auf die Ettenstatter Defensive nicht mehr hoch halten konnten. Auch die Zweikämpfe wurden nicht mehr so geführt wie in der ersten Halbzeit.

So kam Ettenstatt Mitte der zweiten Hälfte zum 2:0. Der eingewechselte Christian Link setzte sich zu einfach über die linke Seite durch und sein als Flanke gedachter Ball senkte sich ins lange Eck. Laibstadt versuchte daraufhin noch einmal Druck aufzubauen, lief aber immer wieder in Konter des Gegners und kassierte so auch noch das 0:3 in der 80. Minute. Timo Weglehner lief frei auf den Laibstädter Torwart zu und verwandelte souverän.

Aufgrund der zweiten Halbzeit geht das klare Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung - die DJK Laibstadt verpasste es in der ersten Hälfte, Kapital aus seiner leichten Feldüberlegenheit zu schlagen und muss nun versuchen, in den kommenden Spielen wieder den Anschluss nach oben zu finden.

DJK Laibstadt: Alexander Schmidpeter, Tim Rischling, Lukas Harrer, Michael Forster, Michael Harrer, Daniel Stamminger, Christian Schweinesbein, Hans Jürgen Endres, Andreas Förster, Gabriel Pop-Andrei, Michael Spiess (Rene Vogt).
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!