Montag, 22. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Topzeiten in Kallmünz

Hilpoltstein
erstellt am 12.06.2018 um 18:49 Uhr
aktualisiert am 27.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein/Greding (gbs/sga/HK) Mit teilweise hervorragenden Ergebnissen sind die Athleten aus der Region vom 34. Kallmünzer Triathlon zurückgekehrt.
Textgröße
Drucken
Der Wettkampf begann bei herrlichen Sommertemperaturen mit einem 1,5 Kilometer langen Auftaktschwimmen in der Naab, anschließend wurden 35 Kilometer geradelt und noch 10 Kilometer gelaufen. Auf den letzten Radkilometern braute sich ein heftiges Gewitter über den Athleten zusammen und so kamen viele völlig durchnässt ins Ziel. Schnellster Starter aus dem Verbreitungsgebiet des HK war der Gredinger Alexander Meier. Er finishte nach 1:59:35 Stunden auf einem hervorragenden fünften Rang und gewann damit seine Altersklasse M20. Der Gredinger Werner Hoffmann war nach 2:20:47 im Ziel und freute sich über den fünften Platz in seiner Altersklasse M50. Unter die Teilnehmer mischte sich auch Jürgen Weindel von der DJK Allersberg. Er absolvierte ein konstantes Rennen und platzierte sich als 78. im Gesamtklassement in der vorderen Hälfte. In seiner Altersklasse M50 belegte er den siebten Platz. Ebenfalls für die olympische Distanz entschied sich Reinhard Mäusbacher vom La Carrera TriTeam Rothsee. Für ihn war der Wettkampf ein Teil seiner Vorbereitung auf den Challenge Roth. Mit einer Gesamtzeit von 2:36:26 freute er sich unter 213 Finishern über den 6. Platz in seiner Altersklasse M55. Sehen lassen konnte sich auch der Auftritt von Markus Stengl vom TV Hilpoltstein. Mit einer Gesamtzeit von 2:00:46 Stunden erzielte er den siebten Gesamtplatz und zugleich den Bronzerang in seiner Altersklasse M35. Den Gesamtsieg holte sich übrigens Sebastian Neef von Tristar Regensburg in 1:47:57 Stunden.

Über die kürzere Jedermannstrecke mit den Distanzen 0,6 Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen startete der Gredinger Jürgen Löchl und finishte mit 1:08:26 auf Gesamtplatz 14 und Rang zwei in der Altersklasse M40.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!