Donnerstag, 20. September 2018
Lade Login-Box.

 

Schmid träumt von der WM

Schutzendorf
erstellt am 13.07.2018 um 18:22 Uhr
aktualisiert am 31.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schutzendorf (enc) Die Schutzendorfer Schützin Verena Schmid will sich in diesem Sommer einen Traum erfüllen: Die 20-Jährige hofft, bei der von 31. August bis 15. September stattfinden Weltmeisterschaft in Südkorea für die deutschen Juniorinnen schießen zu dürfen.
Textgröße
Drucken
Um sich dafür zu qualifizieren, muss sich Schmid in ihrer Altersklasse allerdings gegen die besten Schützinnen des Landes durchsetzen. Der erste Teil der Qualifikation ist nun vorüber und obwohl das Niveau sehr hoch war, hat die Schutzendorferin nach wie vor alle Chancen, um auf den WM-Zug aufzuspringen. In der Disziplin Luftgewehr liegt Schmid mit 1244,2 Ringen auf dem fünften Platz von 17 Teilnehmerinnen. Die derzeit Führende Anna Janßen brachte es auf 1253,8 Ringe. Auch im Dreistellungskampf mit dem Kleinkalibergewehr belegt sie nach dem ersten Qualifkationsschießen im thüringischen Suhl den fünften Platz. Hier erreichte Schmid 2313 Ringe. Damit liegt sie 24 Ringe hinter der Führenden Melissa Ruschel. Im Kleinkaliber-Liegendkampf reichte es mit 616,2 Ringen sogar zu Rang vier, ringgleich mit der Drittplatzierten Selina Zimmermann. Die Führende Hannah Steffen bringt es hier auf 622,3 Ringe. Die zweite Qualifikationsrunde findet am 28. Juli auf der Olympiaschießanlage in München/Hochbrück statt. In der Regel fahren die ersten Drei jeder Disziplin mit zur Weltmeisterschaft. Das letzte Wort haben aber die Bundestrainer. Foto: enc
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!