Dienstag, 23. Oktober 2018
Lade Login-Box.

DJK-Team feiert in seinem ersten Kreisliga-Spiel einen 2:1-Erfolg gegen favorisierte Meckenhausener

Perfekte Premiere für Göggelsbuch

Göggelsbuch
erstellt am 12.08.2018 um 18:09 Uhr
aktualisiert am 27.08.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Göggelsbuch (HK) Den Fußballern der DJK Göggelsbuch ist ein Traumstart in die neue Saison gelungen. In ihrem ersten Kreisliga-Spiel besiegte die Mannschaft von Trainer Stephan Handl am Samstag den favorisierten TSV Meckenhausen mit 2:1. Andreas Häusler erzielte kurz vor Schluss das erlösende Siegtor.
Textgröße
Drucken
Ein Spiel, das er nicht so schnell vergessen wird: Göggelsbuchs Andreas Häusler (links, hier im Zweikampf mit Michael Brandl) macht mit seinem Kopfball zum 2:1 den ersten Kreisliga-Sieg perfekt.
Ein Spiel, das er nicht so schnell vergessen wird: Göggelsbuchs Andreas Häusler (links, hier im Zweikampf mit Michael Brandl) macht mit seinem Kopfball zum 2:1 den ersten Kreisliga-Sieg perfekt.
Tobias Tschapka
Göggelsbuch
Vor zahlreichen Zuschauern entwickelte sich auf dem Göggelsbucher Sportplatz ein rassiges Kreisliga-Spiel mit zwei gleichwertigen Mannschaften. Am Ende machten zwei Standardsituationen den Unterschied zu Gunsten des Neulings. Göggelsbuch begann gut und nach einer schönen Kombination kam Laurin Sinke früh aussichtsreich zum Abschluss, wurde aber geblockt. Im Gegenzug hatten aber auch die Gäste aus Meckenhausen ihre erste Tormöglichkeit. Wenig später kam Meckenhausens Benjamin Fleischmann nach einem langen Ball aus 17 Metern zum Abschluss, zielte aber am Tor vorbei. Dann war wieder Göggelsbuch an der Reihe. Nach einem langen Diagonalball und dem folgenden Kopfball in die Mitte verpasste ein heran rauschender Angreifer nur knapp. Zehn Minuten später war es Peter Muschaweck, der einen Kopfball nur kam neben das Tor setzte.

Nach der Pause gehörte den Gästen die erste Möglichkeit, doch Torwart Felix Kraus, der sich an diesem Tag in Topform präsentierte, parierte Klasse gegen Fleischmann. Auf der Gegenseite setzten die Hausherren einen Kopfball erneut knapp am Tor vorbei. Zwei Minuten später zeigte sich erneut Kraus auf dem Posten, als er einen Schuss aus 20 Metern klasse parierte. Eine schöne Kombination der Gastgeber hätte dann in der 56. Minute fast zum 1:0 geführt. Spielertrainer Stephan Handl spielte Andreas Häusler im Strafraum an, dieser spielte weiter auf Raphael Reichenberger, der aus neun Metern im letzten Moment geblockt wurde. Dann zeigte auch Meckenhausens Torwart Moritz Wegner sein Können, als er einen Schuss von Handl aus 17 Metern stark parierte. Eine Minute später aber war der Bann gebrochen. Christian Haas verlängerte einen Eckball auf Spielertrainer Handl, der zum 1:0 vollstreckte (64.). Das erste Kreisliga-Tor in der Vereinshistorie war perfekt - der Göggelsbucher Sportplatz bebte. Doch die Euphorie hielt nur kurz an, denn sieben Minuten später folgte die kalte Dusche. Nach einem stark gespielten langen Ball schoss Stefan Hamperl sehenswert zum 1:1 ein (71.). Doch die Hausherren ließen sich davon nicht aus dem Konzept bringen und wurden belohnt. Erneut war die Meckenhausener Defensive nach einem Eckball nicht auf dem Posten und so köpfte Andreas Häusler die Flanke von Michael Gerngroß unhaltbar und sehenswert ins Kreuzeck - 2:1 (85.). Fast hätte der eingewechselte Steffen Wägner sogar noch das 3:1 erzielt, doch sein Schuss landete nur am Außennetz.

DJK Göggelsbuch: Felix Kraus, Peter Muschaweck, Laurin Sinke, Christian Haas, Henrik Schneider, Michael Gerngroß, Damian Graf, Andreas Häusler, Stephan Handl, Raphael Reichenberger, Alexander Schlierf (Lorenzo Latassa, Johannes Kraußer, Steffen Wägner).

TSV Meckenhausen: Moritz Wegner, Maximilian Bittner, Maximilian Buerner, Martin Rögelein, Benjamin Fleischmann, Marco Meixner, Stefan Hamperl, Felix Geitner, Jürgen Stöckl, Stefan Wohlfahrt, Michael Brandl (Lorenzo Latassa, Johannes Kraußer, Steffen Wägner).

Tore: 1:0 Stephan Handl (64.), 1:1 Stefan Hamperl (71.), 2:1 Andreas Häusler (85.).
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!