Dienstag, 13. November 2018
Lade Login-Box.

 

König verpasst WM-Quali

Roth
erstellt am 14.09.2018 um 18:20 Uhr
aktualisiert am 29.09.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Roth (HK) Daniel König hat beim Ironman 70 auf Rügen die Qualifikation für die Ironman 70.3. WM in Nizza nur knapp verpasst.
Textgröße
Drucken
Trotz einer starken Leistung über die Mitteldistanz fehlten dem Athleten der TSG Roth am Ende drei Minuten.

Das Schwimmen fand bei 19 Grad Wassertemperatur im offenen Meer statt. Nach 33 Minuten war der TSG-Ligaathlet als Zweiter seiner Altersklasse wieder an Land und wechselte aufs Rad. Die Triathleten mussten zwei wellige Runden a 45 Kilometer absolvieren. Dabei hatte König mit den Hügeln kaum Probleme, dafür machte ihm der starke Wind auf der Insel zu schaffen. Dazu verlor er bei Radkilometer 70 seine Verpflegung und musste somit bis zur ersten Verpflegungsstation auf der Laufstrecke ohne Kohlehydrate auskommen. Nach 2:19 Stunden auf dem Rad und einem Schnitt von Tempo 38,75 wechselte er mit der drittschnellsten Radzeit auf die Laufstrecke. Durch die Ortschaft Binz galt es dabei auch viermal den Klünderberg zu bezwingen. Aufgrund der fehlenden Verpflegung musste er es ab Kilometer sieben deutlich langsamer angehen, dennoch beendete er den Halbmarahton in 1:43 Stunden. Mit einer Zeit von 4:42:54 wurde er 76. Von 1245 Teilnehmern und Siebter in seiner Alterklasse 18 - 24.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!