Sonntag, 19. August 2018
Lade Login-Box.

Junge TV-Sportler holen zahlreiche Podiumsplätze beim KidsCup in Georgensgmünd

Hilpoltsteiner Turner trumpfen auf

Hilpoltstein
erstellt am 16.05.2018 um 19:52 Uhr
aktualisiert am 01.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein (HK) Mit zahlreichen Podiumsplätzen sind die Turner des TV Hilpoltstein vom Kids Cup in Georgensgmünd zurückgekehrt. Bei diesem vom Turngau Mittelfranken Süd organisierten Wettbewerb demonstrierten knapp 90 Nachwuchsturner ihr Können.
Textgröße
Drucken
Zahlreiche tolle Übungen wie diesen Kopfstand präsentierten die knapp 90 Nachwuchsturner beim Kids Cup in Georgensgmünd dem Publikum.
Zahlreiche tolle Übungen wie diesen Kopfstand präsentierten die knapp 90 Nachwuchsturner beim Kids Cup in Georgensgmünd dem Publikum.
Foto: Regler
Hilpoltstein
Während die knapp 90 Mädchen und Buben die drei turnerischen Disziplinen Reck, Boden sowie Minitrampolin absolvierten, wurde bei bestem Wetter auf dem Sportplatz weitgesprungen, geworfen und gesprintet. Mit dem TV Eckersmühlen, dem SC Großschwarzenlohe, dem TV Hilpoltstein als teilnehmerstärkstem Verein, dem TSV Röttenbach/ Mühlstetten, der TSG Roth, dem TSV Ochenbruck sowie dem Gastgeber TSV Georgensgmünd, der mit zwei Dutzend Startern vertreten war, nahmen sieben mittelfränkische Vereine an dem Wettbewerb teil.

Bei den jüngsten, den Sechs- bis Siebenjährigen, sicherten sich Jule Wechsler (TSV Georgengsmünd) und Moritz Wanka (TV Hilpoltstein) den Sieg. Auf dem Podium standen als Zweite Xenia Meier (TV Eckersmühlen) und Korbinian Keidel (TV Hilpoltstein). Dritter wurde unter anderem Paul Theuer (TV Hilpoltstein). In der nächsthöheren Altersklasse dominierten die Sportler des TV Hilpoltstein. Sie holten fünf der sechs Podestplätze. Bei den Mädchen siegte Anna-Lena Feldhusen vor Louisa Krämer und Emilia Knoll. Bei den Jungs setzte sich Carlo Parketta vom TSV Georgensgmünd dank eines halben Punkts Vorsprung gegen die Burgstädter Gregor Binder und Max Theuer durch. Auch bei den Ältesten (10 bis 11 Jahre) machten der TSV Georgensgmünd und der TV Hilpoltstein die Sache unter sich aus. Beide Male mit dem besseren Ende für die Rezatgemeinde. Felix Eckert gewann hauchzart gegen seinen Vereinskollegen Tobias Poida. Über eine ebenfalls sehr gute Leistung, die mit Bronze belohnt wurde, freute sich Yannis Mertl (67,65) aus Hilpoltstein. Bei den Mädchen waren die Plätze zwei und drei heiß umkämpft. Am Ende hatten die Hilpoltsteinerinnen Lena Regensburger (70,65) und Lilly Hiebinger (70,20) die Nase vorne. An die klasse Vorstellung, die Ramona Braun (Georgengsmünd) ablieferte, kamen sie allerdings beide nicht heran.
Andreas Regler
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!