Sonntag, 18. November 2018
Lade Login-Box.

Luftpistolenschützen fahren in Bestbesetzung nach Pfreimd - Greding vor Spitzenduell

FSG Hilpoltstein in der Favoritenrolle

Hilpoltstein
erstellt am 08.11.2018 um 19:17 Uhr
aktualisiert am 16.11.2018 um 18:23 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein/Greding (enc) Optimistisch blicken die Luftpistolenschützen der FSG Hilpoltstein dem dritten Wettkampftag in der 2. Bundesliga Süd entgegen.
Textgröße
Drucken
In Bestbesetzung und als Favorit fahren die Hilpoltsteiner am Sonntag ins Leistungssportzentrum im oberpfälzischen Pfreimd, wo sie zunächst auf Schlusslicht HSG Erlangen (11 Uhr) und im Anschluss auf Gastgeber Auerhahn Steinberg treffen. "Wenn wir einen guten Tag haben, sind vier Punkte drin", sagt Schützenmeister Robert Landmann. Zumindest der Sieg gegen Erlangen ist aber fest eingeplant. Nach dem er zuletzt beim Heimwettkampf ausgefallen war, bekommt Sebastian Burger wieder eine Chance.

Mit Vorfreude blickt auch die FSG Greding ihrem nächsten Wettkampftag entgegen. Im unterfränkischen Bad Königshofen fiebern sie dem Topduell gegen den Spitzenreiter und Nachbarn FSG Eichstätt entgegen. Beide Teams fuhren zum Auftakt in der Bayernliga Nord-West zwei Siege ein, Eichstätt steht aber aufgrund der mehr erzielten Einzelpunkte vor den Gredingern. Beginn des Duells ist um 11.45 Uhr. Im zweiten Wettkampf des Tages gegen den Gastgeber (15.15 Uhr) sind die Gredinger dann favorisiert.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!