Sonntag, 18. November 2018
Lade Login-Box.

 

Erfolgsmeldungen aus Hofstetten sind rar

Hilpoltstein
erstellt am 11.07.2018 um 17:42 Uhr
aktualisiert am 27.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein (HK) Als einzige Mannschaft haben die Herren 3 vom TC Rot-Weiß Hilpoltstein am Wochenende den Platz erfolgreich verlassen.
Textgröße
Drucken
Mit 4:5 knapp verloren haben die Herrenmannschaft und Peter Ullmann ihr Heimspiel gegen Weißenburg.
Mit 4:5 knapp verloren haben die Herrenmannschaft und Peter Ullmann ihr Heimspiel gegen Weißenburg.
Foto: Tschapka
Hilpoltstein
Nach Einzelerfolgen von Jan Meyer, Thomas Gerner im Match-Tiebreak, Marc Allmansberger und David Titan reichte ein erfolgreiches Doppel zum knappen 5:4 gegen den direkten Tabellennachbarn von der DJK Abenberg. Das war aber auch schon die einzige Erfolgsmeldung der Mannschaften aus Hofstetten vom vergangenen Spieltag.

In der Bezirksliga waren die Damen 30 beim ESV Flügelrad zu Gast. Motiviert nach dem Sieg gegen Eichstätt fuhr man nach Nürnberg. Christina Steinmetz und Stephanie Jeske gewannen souverän ihr Einzel. Leider mussten sich Daniela Gruber, als auch Sandra Johanni, im entscheidenden dritten Satz jeweils mit 2:10 ihrer Gegnerin beugen und man lag nach den Einzeln mit 2:4 zurück. Die taktische Doppelaufstellung brachte nicht den erhofften Erfolg für den TC Rot-Weiß. Lediglich Daniela Gruber und Stephanie Jeske erspielten sich einen Sieg und so hieß es am Ende 6:3 für die Damen vom ESV Flügelrad Nürnberg. Am nächsten Wochenende geht es zum Duell mit Tabellennachbar TV Lauf.

In ihrem vorletzten Heimspiel hatten die Herren des TC RW den Weißenburger TC zu Gast. Für ein ausgeglichenes 3:3-Unentschieden nach den Einzeln sorgten Christopher Steinmetz, Peter Ullmann und Martin Gaukler. Unglücklich die Niederlage von Christian Schwarz im entscheidenden dritten Satz. Nun mussten die Doppel entscheiden. Hier hatten die Gäste aus Weißenburg das glücklichere Ende für sich und holten zwei von drei Doppelpunkten zum knappen 5:4 Erfolg.

Keine Chance hatte die Mixed-Mannschaft um Svenja und Thomas Gerner gegen den TSV Ober-Unterhaunstadt. Klar musste man den Gästen ein deutliches 0:6 überlassen.

Einen harten Kampf lieferten sich die Jüngsten des TC Rot-Weiß unter der Woche gegen den STC RW Ingolstadt. Die Kleinfeldmannschaft schaffte ein 2:2 nach den Einzeln, bevor sich Katharina Pfaller und Tim Kammerer denkbar knapp mit 8:10, 10:8 und 9:11 geschlagen geben mussten. Die Bambinis waren beim TC Nennslingen zu Gast. Auch hier gab es viele knappe Spiele. Am Ende jedoch ein klares 6:0 für die Gastgeber.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!