Dienstag, 13. November 2018
Lade Login-Box.

DJK Grafenberg unterliegt SG Forchheim/Sulzkirchen mit 0:2 und verpasst Anschluss nach oben

Engagiert, aber glücklos

Grafenberg
erstellt am 10.09.2018 um 17:35 Uhr
aktualisiert am 25.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Grafenberg (HK) Eine ordentliche Leistung hat den Fußballern der DJK Grafenberg am Sonntag nicht gereicht, um Zählbares aus der Partie gegen die SG Forchheim/Sulzkirchen mitzunehmen.
Textgröße
Drucken
Die Grafenberger präsentierten sich im Angriff nicht zielstrebig genug, unterlagen mit 0:2 und rutschten ins Tabellenmittelfeld der Kreisklasse Süd ab.

Die SG Forchheim/Sulzkirchen stand von Beginn an tief und überließ Grafenberg den Ball. Deshalb konnte Grafenberg die ersten zehn Minuten zweimal über den Flügel angreifen, doch die Gäste konnten im Strafraum im letzten Moment verteidigen. Mit ihren Kontern war die SG aber immer brandgefährlich. So klärte Grafenbergs Torwart Johannes Beck in der 15. Minute gegen einen alleine durchgebrochenen Stürmer und nur zwei Minuten später lenkte er einen Schuss aus 18 Metern um den Pfosten. Auf der anderen Seite parierte der SG-Torwart klasse einen Schuss von Spielertrainer Stefan Roth aus 23 Metern. Grafenbergs Michael Thiermeyer zielte dann in der 33. Minute in aussichtsreicher Position weit vorbei.

In der 49. Minute spielte Stefan Roth Albert Kirschner frei, doch dieses mal parierte der Torwart mit einer starken Fußabwehr. Mit einem mustergültig vorgetragenen Konter gingen die Gäste in der 54. Minute in Führung. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff über die rechte Seite köpfte Daniel Fiegl die Flanke ein. Der Kopfball von Daniel Ramers nach einem Freistoß von Stefan Roth landete auf der Gegenseite hingegen nur am Pfosten (61.). Auch in der Folgezeit hatte Grafenberg viel Ballbesitz, ohne große Torgefahr zu erzeugen. Effektiver waren die Gäste. So knallten sie in der 85. Minute noch einen Schuss an die Latte und in der 95. Minute erzielte Alexander Schwendner mit einem Foulelfmeter den 2:0-Endstand. Trotz einer engagierten Leistung geht der Sieg der Gäste in Ordnung, weil sie mehr Zug zum Tor entwickelten. Grafenberg rutschte damit auf Rang sieben ab, die SG Forchheim/Sulzkirchen dagegen hält sich in der Spitzengruppe.

DJK Grafenberg: Johannes Beck, Stefan Forster, Stefan Schneider, Marcus Lindner, Alois Mederer, Daniel Ramers, Markus Schlupf, Thomas Stelz, Michael Thiermeyer, Stefan Roth, Albert Kirschner (Christian Luber, Simon Buchberger).

Tore: 0:1 Daniel Fiegl (54.), 0:2 Alexander Schwendner (90. + 5.).
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!