Freitag, 21. September 2018
Lade Login-Box.

 

Badminton: Guter Start für Freystadt

Freystadt
erstellt am 09.09.2018 um 21:55 Uhr
aktualisiert am 11.09.2018 um 17:27 Uhr | x gelesen
Freystadt (enc) Einen erfolgreichen Start in die neue Saison der Badminton-Bundesliga hat der TSV Freystadt gefeiert.
Textgröße
Drucken
Die Oberpfälzer holten am Samstag einen 4:3-Sieg bei Aufsteiger Blau-Weiß Wittorf und unterlagen gestern knapp mit 3:4 beim TSV Trittau. Mit drei Punkten rangieren die Freystädter damit im Tabellenmittelfeld.

Überragende Freystädter Spielerin dieses Doppelspieltags war die Estin Kristin Kuuba, die alle ihre vier Partien für sich entschied. Doch auch ihre Teamkollegen konnten größtenteils überzeugen. Gemeinsam mit Kuuba überraschte gegen Wittorf etwa Annabella Jäger. Sie gewann mit der Estin das Damendoppel und sorgte damit für den entscheidenden vierten Punkt. In den Einzeln wurden die Freystädter nämlich ihrer Favoritenstellung gerecht: Fikri Hadmadi, Kristin Kuuba und Lukas Schmidt holten die Punkte zum Sieg. In den restlichen Doppeln behielt zwar Wittdorf knapp die Oberhand, trotzdem war der Auftakt mit diesem Sieg geglückt. Pech hatten die Freystädter dann gestern bei der 3:4-Niederlage gegen Trittau. "Auch hier wäre ein Sieg drin gewesen, wir hatten etwas Pech", sagte Freystadts Teammanager Stephan Pistorius. Hadmadi, Kuuba sowie das Doppel Kuuba/Jäger holten die TSV-Punkte. Zwei Spiele verloren die Freystädter danach ganz knapp im Entscheidungssatz. (ausführlicher Bericht folgt)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!