Mittwoch, 21. November 2018
Lade Login-Box.

VfB ist intensiv auf der Suche nach Neuzugängen

"Wir müssen uns verstärken"

Eichstätt
erstellt am 15.10.2017 um 20:25 Uhr
aktualisiert am 31.10.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (vk) Thomas Hein wird schnell ernst, wenn das Thema auf den Klassenerhalt des VfB kommt. Der Vorsitzende der Eichstätter (kleines Foto, unten) deutet auch an, dass eine Verstärkung der Mannschaft an den Finanzen nicht scheitern wird.
Textgröße
Drucken

"Wir sind gekommen, um zu bleiben", sagt er: "Das ist nicht nur ein Spruchband bei den Heimspielen. Wir meinen und wollen das so. Deshalb werden wir auch alles tun, um das zu ermöglichen." Die positiven Zuschauerzahlen - der VfB verzeichnet momentan mit rund 1200 Zuschauern den sechstbesten Schnitt der Liga - hilft dem Verein, keine finanziellen Abenteuer eingehen zu müssen.

So wird das einzige Problem sein, ob die finanziell wenig verwöhnte bisherige VfB-Mannschaft akzeptiert, einen Mitspieler in ihren Reihen zu haben, der etwas mehr verdient. "Deshalb darf derjenige auch keine Ergänzung darstellen", sagt Hein, "sondern muss eine klare Verstärkung sein."

Bereits in dieser Woche wird bei den Eichstättern ein Torwart mittrainieren. "Der Mann hat Regionalliga-Erfahrung", sagt Abteilungsleiter Hans Benz (rechts), der ebenfalls betont, "dass wir in der Rückrunde Verstärkungen brauchen." Mit einem Torwart alleine allerdings wäre es nicht getan. "Momentan ruht alle Verantwortung auf den Schultern von Benni Schmidramsl. Das kann er nicht leisten und wir können es ihm auch nicht zumuten", sagt der Abteilungsleiter: "Wir brauchen also einen Leader. Jemanden, der die Mannschaft zusammen mit Benni führt."

Es wird wohl wieder auf das gute Gespür von Trainer Markus Mattes ankommen, eine passende Verstärkung zu finden. Am Willen des Vereines jedenfalls wird eine Verpflichtung laut Hein nicht scheitern: "Wir wollen unbedingt in der Regionalliga bleiben."

‹ŒFotos: von Kapff/Traub

Von Gerhard Kapff
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!