Dienstag, 19. Juni 2018
Lade Login-Box.

Mattes-Elf erwartet Titelfavoriten aus München zum Eröffnungsspiel der neuen Regionalliga-Saison

VfB Eichstätt eröffnet live gegen Bayern II

Eichstätt
erstellt am 14.06.2018 um 18:53 Uhr
aktualisiert am 16.06.2018 um 21:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (sze) Ein Saisonhöhepunkt gleich zum Auftakt der neuen Regionalligaspielzeit: Nach der erfolgreichen Premierensaison in der höchsten bayerischen Spielklasse darf der VfB Eichstätt am 12. Juli ab 18.45 Uhr das Eröffnungsspiel der neuen Spielzeit bestreiten und erwartet dabei gleich den Titelfavoriten aus München.
Textgröße
Drucken
Live gegen den Favoriten: Zum Eröffnungsspiel erwartet der VfB Toptorjäger Kwasi Okyere Wriedt und den FC Bayern II.
Live gegen den Favoriten: Zum Eröffnungsspiel erwartet der VfB Toptorjäger Kwasi Okyere Wriedt und den FC Bayern II.
Foto: Traub/Archiv
Eichstätt
Das Spiel gegen den FC Bayern München II wird zudem live auf Sport 1 im Fernsehen übertragen. Das hat der Bayerische Fußballverband inzwischen bekannt gegeben. Der gesamte Spielplan wird am heutigen Freitag um 11 Uhr veröffentlicht.

"Eichstätt als Top-Aufsteiger der Vorsaison trifft auf den FC Bayern II, der zweifelsfrei einer der Titelaspiranten der neuen Spielzeit ist. Das verspricht gleich zum Start ein Fußballfest zu werden - nicht nur für die Fans im Stadion, sondern auch für die Zuschauer vor den Fernsehgeräten", erklärt Josef Janker, Spielleiter des Bayerischen Fußball-Verbandes.

"Die kleinen Bayern" dürften gleich ein echter Gradmesser für den VfB sein. Nach dem Aufstieg des TSV 1860 München darf das Profi-Ensemble aus München neben dem 1. FC Schweinfurt 05 als Topfavorit für die Meisterschaft gelten - auch wenn die Mannschaft derzeit noch kräftig umgekrempelt wird: Nicht weniger als zehn Spieler haben den Verein in der Sommerpause bereits verlassen - darunter auch Felix Götze, der Bruder von Mario Götze, der zum FC Augsburg in die Bundesliga wechselt. Trainer Tim Walter ist zu Neu-Zweitligist Holstein Kiel gewechselt. Nachfolger Holger Seitz aber wird sicher eine hochkarätig besetzte Mannschaft auf den Rasen im Eichstätter Liqui-Moly-Stadium schicken. Gerade erst hat man sich mit Drittligaprofi Maximilian Welzmüller vom VfR Aalen und Kilian Senkbeil, dem bisherigen Kapitän der U 19 von RB Leipzig, verstärkt.

Vielleicht ist das auch die große Chance für den VfB: Gerade zu Saisonbeginn, wenn die neu zusammengestellte Bayern-Elf um die Sturmtalente Franck Evina oder Manuel Wintzheimer und Toptorjäger Kwasi Okyere Wriedt noch nicht so gut abgestimmt sein dürfte, könnte für die eingespielte VfB-Mannschaft ja vielleicht etwas drin sein - und das vor laufenden Kameras.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!