Montag, 25. Juni 2018
Lade Login-Box.

 

Sieg und Niederlage

Kipfenberg
erstellt am 12.06.2018 um 18:07 Uhr
aktualisiert am 16.06.2018 um 21:36 Uhr | x gelesen
Kipfenberg (ph) Auch bei ihrem zweiten Spieltag gegen den TC Altmühltal Kinding konnten die Kipfenberger Tennis-Herren (K2) überzeugen (7:2).
Textgröße
Drucken


Unangefochten gewannen Daniel Krieglmeier, Benjamin Russer und Justin Betz ihre Spiele. Etwas mehr zu kämpfen hatte Dominik Kerl, konnte sich aber am Ende doch in zwei Sätzen durchsetzen und auch seinen Betrag beisteuern. Ein spannendes und jederzeit gutklassiges Match lieferte sich Felix Gabler mit seinem Gegner. Im ersten Satz hatte er den Kindinger fest im Griff. Dieser kam jedoch immer besser ins Spiel und holte sich den zweiten Satz und den Match-Tiebreak. Julian Ostermeier blieb an diesem Spieltag ohne Sieg. Bei den Doppeln hatten Ostermeier/Krieglmeier, Gabler/Kerl und Russer/Betz die Nase vorn und holten alle drei Punkte.

Weniger erfolgreich waren dagegen die Herren 30 (K1) bei ihrer Begegnung gegen den Weißenburger Tennisclub . Lediglich Johannes Ostermeier gewann sein Match klar in zwei Sätzen. Da Hans-Jürgen Harrer gesundheitlich angeschlagen war, musste er nach einem ausgeglichenen ersten Satz sein Spiel vorzeitig abgeben. Martin Becker lieferte sich mit seinem Gegner einen harten Kampf, musste sich aber letztendlich doch knapp geschlagen geben. Stefan Gerich, Rudolf Lang und Josef Bögelein konnten den überlegenen Weißenburgern nichts entgegensetzen und verloren ebenfalls ihre Begegnungen. Auch bei den Doppeln ließen die stark aufspielenden Gegner den Kipfenbergern keine Chance und besiegelten damit die bittere und deutliche 1:8-Niederlage.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!